Flug

Hotel

Algarve - Portugals Urlaubsregion Nummer 1

Flug Algarve

Die Algarve erfuhr nach der Nelkenrevolution 1974 eine Demokratisierung, was zu großen strukturellen Veränderungen in der Region führte. Damit kamen auch die ersten Spekulanten und so mancher Weinbauer ließ seinen Boden unbestellt, weil er als Vermieter oder Restaurator mehr verdiente. 1965 wurde schließlich der Flughafen von Faro eröffnet und die touristische Erschließung der Algarve nahm ihren Lauf. Dennoch sind sternenklare Nächte hier keine Seltenheit. Der Himmel ist noch klar zu sehen - ohne jegliche Beeinflussung durch Industrieverschmutzung. Selbst Sternschnuppen kann man am Rande Europas beobachten. Wenn auch so mancher Strand fest in mittel- oder nordeuropäische Hand ist, so gibt es immer noch einige kleine Buchten, an denen man sich in Ruhe dem Meeresrauschen hingeben kann. Neun Zehntel aller Algarvios leben heute von und mit dem Tourismus.

Top Sehenswürdigkeiten in Algarve

Die Provinz Algarve teilt sich in zwei Abschnitte, wobei die Stadt Faro mit dem Flughafen die ungefähre Grenze darstellt. Östlich davon, also in Richtung Spanien, ist die Landschaft am Meer von langen, flachen Stränden geprägt und wird daher auch Sand-Algarve (Sotavento) genannt. Die typischen rauen Klippen, dazwischen geschobene Sandflecken und die kleinen, geduckten Dörfchen findet man an der Felsalgarve (Barlavento) im Westen.