Flug

Hotel

Entdecken Sie Gran Canarias Hinterland!

Reise Gran Canaria
Copyright by Lars Schafft

Gran Canaria ist mit ihren 1533 km² Fläche die drittgrößte und die am dichtesten bevölkerte Insel der Kanaren. Das ganzjährig milde Klima mit einer durchschnittlichen Temperatur von 21 Grad Celsius lockt jährlich rund 2,8 Millionen Touristen an. Reisen auf die spanische Insel im Atlantischen Ozean lohnt sich sowohl für Wanderfreunde als auch für Strandliebhaber. Vom Flughafen, der etwa 18 Kilometer südlich von der Hauptstadt Las Palmas entfernt liegt, gelangt man über die Autobahn direkt in die Touristenzentren, die sich überwiegend im wärmeren Süden Gran Canarias befinden.

 

Ein unvergessliches Erlebnis ist ein Spaziergang durch die berühmten, vom Wind geformten Sanddünen von Maspalomas, die den Besuchern eine Reise in die Sahara vorgaukeln. Goldene, kilometerlange Sandstrände wie Playa del Inglés laden die Sonnenanbeter zum Entspannen ein.

Geschichtliche Spuren lassen sich im Norden in Las Palmas, der größten Stadt der Kanarischen Inseln, erforschen. Faszinierende alte Gebäude und Museen erzählen von einer Reise in die Vergangenheit.

 

Aktive Urlauber können die stilleren Regionen in den Bergen erkunden. Vulkangesteine, tiefe Schluchten und entzückende Dörfer zwischen kurvigen Straßen laden zum Verweilen ein.

Wer die Natur liebt, wird von den prachtvollen exotischen Gewächsen und Tieren, die unter freiem Himmel oder in direkt dafür angelegten Parks zu finden sind, fasziniert sein.

Gran Canaria ist im Frühling, Sommer, Herbst und Winter das Reisen wert.

Top Sehenswürdigkeiten in Gran Canaria

Die malerische Altstadt von Las Palmas, Vegueta, verfügt über wunderschöne Bauweke wie das Rathaus, den Bischofspalast, gediegene alte Bürgerhäuser sowie bronzene Hundestatuen. Auch die Kathedrale Santa Ana mit imposanten Basaltfassade ist unbedingt sehenswert.