Flüge nach Dublin (DUB)

Wir haben die besten Flüge nach Dublin und die billigsten Flüge nach Dublin:

  1. Flüge nach Dublin

Günstigste Flüge nach Dublin (frühester Abflug in 30 Tagen)

  • München nach Dublin
    Mi. 07.03 Sa. 10.03
    Lufthansa
    ab 145 € Ermittelt am 21.01.18, 07:00 Uhr
  • München nach Dublin
    Mi. 07.03 Sa. 10.03
    KLM Royal Dutch Airlines
    ab 150 € Ermittelt am 21.01.18, 07:00 Uhr
  • Düsseldorf nach Dublin
    So. 05.08 So. 19.08
    KLM Royal Dutch Airlines
    ab 151 € Ermittelt am 21.01.18, 09:00 Uhr
  • München nach Dublin
    Do. 07.06 So. 10.06
    KLM Royal Dutch Airlines
    ab 153 € Ermittelt am 21.01.18, 08:00 Uhr
  • München nach Dublin
    Mi. 07.03 Sa. 10.03
    KLM Royal Dutch Airlines
    ab 160 € Ermittelt am 21.01.18, 07:00 Uhr

Last Minute Flüge nach Dublin in den nächsten 30 Tagen

  • Düsseldorf nach Dublin
    Do. 15.02 Mo. 19.02
    Air France
    ab 149 € Ermittelt am 21.01.18, 07:00 Uhr
  • Düsseldorf nach Dublin
    Do. 15.02 Mo. 19.02
    Air France
    ab 157 € Ermittelt am 21.01.18, 07:00 Uhr
  • Düsseldorf nach Dublin
    Do. 15.02 Mo. 19.02
    Air France
    ab 159 € Ermittelt am 21.01.18, 07:00 Uhr
  • Frankfurt nach Dublin
    Do. 01.02 So. 04.02
    Air France
    ab 159 € Ermittelt am 21.01.18, 09:00 Uhr
  • Düsseldorf nach Dublin
    Fr. 09.02 Mo. 12.02
    Air France
    ab 167 € Ermittelt am 21.01.18, 06:00 Uhr

Direktflüge nach Dublin

  • München nach Dublin
    Mi. 07.03 Sa. 10.03
    Lufthansa
    ab 145 € Ermittelt am 21.01.18, 07:00 Uhr
  • München nach Dublin
    Mi. 07.03 Sa. 10.03
    Lufthansa
    ab 163 € Ermittelt am 21.01.18, 07:00 Uhr
  • Frankfurt nach Dublin
    Sa. 05.05 Di. 08.05
    Lufthansa
    ab 176 € Ermittelt am 21.01.18, 09:00 Uhr
  • Hamburg nach Dublin
    Di. 06.02 Fr. 09.02
    Aer Lingus
    ab 178 € Ermittelt am 21.01.18, 08:00 Uhr
  • Berlin nach Dublin
    Di. 17.04 Mo. 30.04
    Aer Lingus
    ab 180 € Ermittelt am 21.01.18, 06:00 Uhr

Dublin - zwischen Tradition und Moderne

Dublin ist durch den Fluss Liffey geteilt und hält viele Sehenswürdigkeiten bereit, z.B. das General Post Office, die Universität Trinity College, die National Gallery, das Guinness Storehouse, das Dublin Castle oder die Christchurch Cathedral. Auch das Ausgehviertel Temple Bar ist ein Muss bei einem Dublin Besuch. Dublin ist außerdem das wichtigste Wirtschaftszentrum in Irland.

Dublin ist eine Stadt der kurzen Wege und deshalb gut zu Fuß zu erkunden. Ein günstiger Startpunkt ist das interessant gestaltete Dublin Tourist Center in der umgebauten Kirche St. Andrew in der Suffolk Street, wo man auch Stadtrundfahrten buchen kann und Kartenmaterial sowie alle notwendigen Informationen für den Stadtaufenthalt bekommt. Wer nicht zu Fuß laufen möchte, kann an verschiedenen Bustouren durch die Stadt teilnehmen, besonders empfehlenswert sind die, bei denen man nach Belieben aus- und einsteigen kann. Eine nette Möglichkeit ist auch eine Besichtigungstour mit einer Pferdekutsche. Vor allem im Sommer stehen an St. Stephen´s Green solche antiquierten Verkehrsmittel zur Verfügung.

Der Merrion Square ist einer der schönsten Plätze Dublins. Bekannt ist der Platz den meisten Zeitgenossen durch ´The Doors of Dublin´, die markanten knallbunten Türen. Der Merrion Square war lange die erste Adresse der Stadt. Außer dem Duke of Wellington und dem Physiknobelpreisträger Erwin Schröder (Nr. 65) wohnten hier der Dichter William Butler Yeats (Nr. 52) sowie Oscar Wilde (Nr. 1). Gegenüber dem Merrion Square im Archbishop Ryan Park ist der exzentrische Poet als Statue in typischer Dandyhaltung verewigt. Am Wochenende findet auf dem Merrion Square eine Open-Air-Ausstellung statt. Gemälde von irischen Künstlern können hier bewundert und gekauft werden. Besuchen Sie auch die berühmten Botanischen Gärten von Dublin. Die farbenfrohen Gärten erstrecken sich 3,5 Kilometer vom Stadtzentrum Dublins, über ein Gebiet von insgesamt 19,5 Hektar. Ein Teil davon ist das natürliche Überflutungsgebiet des Flusses Tolka. Über 20.000 verschiedene Pflanzenarten finden sich hier. Bemerkenswert sind die Rabatten, der Kräuter- und Felsengarten, der Rosengarten sowie das Arboretum. Die großartigen Gewächshäuser mit Exotika wurden Mitte des 19. Jahrhunderts gebaut und von Richard Turner gestaltet, der auch für das Design der Gewächshäuser von Kew Gardens verantwortlich ist. Geführte Touren werden angeboten.

Dublin ist durch den Fluss Liffey geteilt und hält viele Sehenswürdigkeiten bereit, die belebte O´Connell Street beispielsweise ist die Hauptachse der Stadt. Sie ist nach dem Republik-Gründer Daniel O´Connell benannt, der sich während des Osteraufstandes 1916 im Gebäude der heutigen Hauptpost mit seinen Leuten verschanzte. Die O´Connell Street ist mit 45 Metern die breiteste Straße Irlands sowie die Haupteinkaufsstraße und Flaniermeile Dublins. In der Mitte der Straße steht die Millennium Spire, eine 120 Meter hohe und vier Millionen Euro teure Stahlnadel. Tagsüber reflektiert das polierte Metall das Licht der Sonne, nachts ist es erleuchtet. Bei starkem Wind neigt sich die 126 Tonnen schwere Konstruktion um bis zu 1,5 Meter. Die Spire ersetzt ein Symbol früherer Zeiten, Nelson´s Pillar. Die Säule war am 8. März 1966 von politischen Rebellen gesprengt worden.

Dublin: Sehenswürdigkeiten, Attraktionen und Insider Tipps

Guinness Storehouse

Es ist ein multimediales Museum, das auf spannende Weise über das beliebte Guinness informiert. Die darin befindliche Bar bietet einen tollen Blick auf die Stadt.

Temple Bar

Das ist die lebendigste Meile Dublins - Pubs und kulturelle Zentren sind hier geballt vorzufinden und ziehen eine Schar von Touristen und Einheimischen gleichermaßen an.

Dublin Writers Museum

In einem schön restaurierten herrschaftlichen Wohnhaus aus dem 18. Jahrhundert wird das Leben und das Werk von irischen Schriftstellern und Poeten der letzten 300 Jahre beleuchtet. Bücher, Briefe, Portraits und persönliche Gegenstände von irischen Literaten wie Jonathan Swift, Sean O´Casey, Oscar Wilde, William Butler Yeats, James Joyce und Samuel Beckett werden präsentiert. Per Tonband und Kopfhörer werden die Besucher durch die Ausstellungsräume geleitet. In einem Anbau des Hauses gibt es einen kombinierten Coffee- und Bookshop. Internet: www.writersmuseum.com. 18 Parnell Square North, Dublin 1. Tel.: 872 20 77.

Marshs Library

Die Marsh´s Library wurde 1701 von Erzbischof Narcissus Marsh gegründet und ist die älteste öffentliche Bücherei in Irland. Das Interieur der Bibliothek mit seinen wunderschön geschnitzten dunklen Eichenregalen und den drei eleganten Alkoven oder Käfigen, in die sich Leser zurückzogen, um seltene Bücher zu konsultieren, ist seit nunmehr fast dreihundert Jahren unverändert geblieben. St. Patricks Close, Dublin 8. Tel.: 454 35 11.

The Bram Stoker Dracula Experience

Das im Juli 2003 eröffnete Gruselkabinett ist ein Muss für Bram Stoker- und Dracula-Fans. Das Museum bietet ein gruseliges Erlebnis, inklusive vieler Aspekte vom Leben beider - Bram Stoker und Dracula. Der Besuch startet mit einer Reise durch einen Zeittunnel nach Transsylvanien und in die grausigen Höhlen des Dracula-Schlosses. Hier kann man sein Blutlabor und viele andere Dinge erleben. Bar Code, Westwood Club, Clontarf Road, Dublin 3. Tel.: 805 78 24.

Wetter in Dublin

Leichter Regen 12° Dublin
14:01 Uhr
Datum Wetter Tag Nacht
So. 21.01. Mäßiger Regen 13°
Mo. 22.01. Leichter Regen
Di. 23.01. Leichter Regen 11°
Mi. 24.01. Leichter Regen
Do. 25.01. Leichter Regen
Fr. 26.01. Mäßiger Regen 10°
Sa. 27.01. Mäßiger Regen