Flüge nach Neapel (NAP)

Wir haben die besten Flüge nach Neapel und die billigsten Flüge nach Neapel:

  1. Flüge nach Neapel

Günstigste Flüge nach Neapel (frühester Abflug in 30 Tagen)

  • Berlin nach Neapel
    Mo. 14.05 Mi. 23.05
    Alitalia
    ab 127 € Ermittelt am 21.01.18, 10:00 Uhr
  • Berlin nach Neapel
    Mo. 03.09 Mo. 17.09
    Alitalia
    ab 130 € Ermittelt am 21.01.18, 11:00 Uhr
  • Wien nach Neapel
    Mi. 21.03 Sa. 24.03
    Austrian Airlines
    ab 136 € Ermittelt am 21.01.18, 15:00 Uhr
  • Berlin nach Neapel
    Sa. 17.03 So. 18.03
    Alitalia
    ab 138 € Ermittelt am 21.01.18, 11:00 Uhr
  • Wien nach Neapel
    Do. 26.07 Mo. 06.08
    Austrian Airlines
    ab 139 € Ermittelt am 21.01.18, 10:00 Uhr

Last Minute Flüge nach Neapel in den nächsten 30 Tagen

  • Berlin nach Neapel
    Do. 25.01 Di. 30.01
    Alitalia
    ab 148 € Ermittelt am 20.01.18, 03:00 Uhr
  • Berlin nach Neapel
    Do. 25.01 Di. 30.01
    Alitalia
    ab 170 € Ermittelt am 20.01.18, 03:00 Uhr
  • Berlin nach Neapel
    Do. 25.01 Di. 30.01
    Alitalia
    ab 172 € Ermittelt am 20.01.18, 03:00 Uhr
  • Berlin nach Neapel
    Do. 25.01 Di. 30.01
    Alitalia
    ab 182 € Ermittelt am 20.01.18, 03:00 Uhr
  • Berlin nach Neapel
    Do. 25.01 Di. 30.01
    Alitalia
    ab 191 € Ermittelt am 20.01.18, 03:00 Uhr

Direktflüge nach Neapel

  • Wien nach Neapel
    Mo. 19.02 Mo. 26.02
    Austrian Airlines
    ab 130 € Ermittelt am 21.01.18, 06:00 Uhr
  • Wien nach Neapel
    Mi. 21.03 Sa. 24.03
    Austrian Airlines
    ab 136 € Ermittelt am 21.01.18, 15:00 Uhr
  • Wien nach Neapel
    Do. 26.07 Mo. 06.08
    Austrian Airlines
    ab 139 € Ermittelt am 21.01.18, 10:00 Uhr
  • Wien nach Neapel
    Sa. 18.08 Sa. 25.08
    Austrian Airlines
    ab 144 € Ermittelt am 21.01.18, 15:00 Uhr
  • Wien nach Neapel
    Mo. 19.02 Mo. 26.02
    Austrian Airlines
    ab 153 € Ermittelt am 21.01.18, 06:00 Uhr

Neapel - süditalienische Hafenstadt mit Kulturerbe

Neapel ist eine lebhafte süditalienische Hafenstadt am Golf von Neapel. Neapel liegt am Fuße des Vesuvs und bietet zahlreiche Attraktionen. Die Altstadt von Neapel steht unter Weltkulturerbe und ist durch die vielen engen Gässchen, die Kirchen, Kapellen und Gärten ein absolutes Muss für Besucher. Neapel hat auch eine interessante Unterwelt zu bieten, denn hier liegt ein großflächiges Labyrinth von Höhlen. Führungen dauern ca 1,5 Stunden. In der Umgebung von Neapel liegen wichtige Ausgrabungsorte wie Pompeji, die nicht nur Archäologen begeistern.

Beherrscht vom mächtigen Kegel des Vesuvs, hingestreckt in einer malerischen Bucht liegt Neapel, die größte – und wohl auch berühmteste – Stadt Süditaliens. Für Touristen eröffnen sich in der Stadt der Pizza und der Spaghetti vielfältige Unterhaltungsmöglichkeiten. In Neapel selbst lohnt sich eine Besichtigung des Königspalastes, des Domes San Gennaro sowie des Nationalmuseums Capodimonte. Natürlich aber dürfen auch Ausflüge ins neapolitanische Umland nicht fehlen. Ein Abstecher nach Capri, der herrlichen Insel im Golf von Neapel, gehört ebenso zum Pflichtprogramm wie der Besuch der beiden - bei einem Ausbruch des Vesuvs untergegangenen - antiken Städte Herculaneum und Pompeji.

Neapel, die größte Stadt Süditaliens, bietet dem Besucher eine einzigartige Fülle an Palästen, Burgen, Museen, Klöstern und Kirchen. Beginnen Sie Ihren Neapel-Trip mit einem Besuch des Königspalastes, in dem zahlreiche Gemächer noch in ihrer ursprünglichen Einrichtung gezeigt werden. Schlendern Sie von dort aus über die quirlige Piazza del Plebiscito, der Flaniermeile Neapels gleich neben dem Palast. Wobei natürlich auch der berühmte Dom `Chiesa di San Gennaro` aus dem 13. Jahrhundert mit seinen wunderbaren Werken der Malerei und Bildhauerei nicht ausgelassen werden darf. Zum Abschluss des Tages empfiehlt sich ein abendlicher Besuch im Teatro San Carlo, ein ebenso schönes wie viel besuchtes Stadttheater, und danach eine echte Pizza Napoli.

Turbulentes Treiben, fröhliche Menschen und viel Sonnenschein sind die wesentlichen Merkmale Neapels. Doch die süditalienische Metropole begeistert neben ihrem Esprit auch mit einem kulturellen Feuerwerk. In der Altstadt - mittlerweile Weltkulturerbe - finden sich zahlreiche weltberühmte Bauwerke, wie der Königspalast mit der Galleria Nazionale, der Dom `San Gennaro` oder die prunkvolle Kirche `San Domenico Maggiore`, um nur die Wichtigsten zu nennen. Und wer nach der Besichtigungstour das neapolitanische Flair richtig genießen will, setzt sich einfach in eines der zahlreichen Straßencafes an der Piazza del Plebiscito, lässt schöne Menschen vorüberziehen und erfreut sich an der Vielfalt der Straßenmusiker.

Neapel: Sehenswürdigkeiten, Attraktionen und Insider Tipps

Palazzo Reale

Königspalast: Hier steht sowohl die Nationalbibliothek von Neapel als auch das Museo Palazzo Reale, in dem man die königlichen Räumlichkeiten besuchen kann.

Katakomben San Gennaro

Im Hügel von Capodimonte liegt die größte Katakombe Neapels. Der Eingang liegt neben der Kirche Madre del Bon Consiglio.

Unterirdisches Neapel

Unter der Stadt befindet sich ein ca. 80 km langes Labyrinth von Höhlen. Die Führungen dauern ca. 1,5 Stunden.