Flüge nach Costa Rica (CR)

Wir haben die besten Flüge nach Costa Rica und die billigsten Flüge nach Costa Rica:

Am billigsten fliegen Sie aktuell nach Costa Rica vom Flughafen Frankfurt, der Flugpreis beträgt auf dieser Strecke 568 Euro, dieser Preis wurde am 17.10.2021 gefunden. Der Flughafen Costa Rica (CR) befindet sich in folgendem Land: Costa Rica.

  1. Costa Rica

Günstigste Flüge nach Costa Rica (frühester Abflug in 30 Tagen)

Last Minute Flüge nach Costa Rica in den nächsten 30 Tagen

Direktflüge (Non-Stop) nach Costa Rica

Fliegen ohne Rückflugticket: Die billigsten One-Way Flüge nach Costa Rica

Premium Economy Flüge nach Costa Rica

Business Class Flüge nach Costa Rica

  • Düsseldorf nach San Jose
    Tue 24.05 Fri 10.06
    ab 2.050 € Ermittelt am 17.10.21, 21:00 Uhr
  • München nach San Jose
    Sat 03.09 Sat 10.09
    ab 2.057 € Ermittelt am 17.10.21, 10:00 Uhr
  • Düsseldorf nach San Jose
    Tue 24.05 Fri 10.06
    ab 2.057 € Ermittelt am 17.10.21, 21:00 Uhr
  • Düsseldorf nach San Jose
    Tue 24.05 Fri 10.06
    ab 2.060 € Ermittelt am 17.10.21, 21:00 Uhr
  • Frankfurt nach San Jose
    Mon 11.04 Mon 25.04
    ab 2.062 € Ermittelt am 17.10.21, 21:00 Uhr

Flüge nach Costa Rica: Das Grüne Paradies in Mittelamerika

Von aktiven Vulkanen über üppige Regenwälder bis hin zu fantastischen Karibik-Stränden. In Costa Rica gibt es viele aufregende Aktivitäten, die im grünsten Lebensraum und umgeben von exotischen Wildtieren stattfinden. Ein Paradies für diejenigen, die etwas Besonderes suchen. Ein Besuch in Costa Rica bietet neue Lebenserfahrung für alle. In Costa Rica werden Besucher alles finden, was sie suchen: Abenteuer, Sonne, Strand, Wald, Wildtiere und Wellness und vieles mehr.

 

Allgemeine Informationen

Hauptstadt
San José

Amtssprachen
Spanisch

Telefonvorwahl
+506

Währung
Colón (CRC)
1 € = 623,49 CRC (Stand: 03.02.20)

Zeitzone
UTC-6

 

Was ist vor der Einreise zu beachten?

Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise und den Aufenthalt zu touristischen Zwecken für bis zu 90 Tage kein Visum. Häufig wird eine kürzere Aufenthaltsgenehmigung erteilt, wobei die Entscheidung hierüber vom Beamten bei der Einreise auf der Grundlage des Rückflugtickets, Aufenthaltszwecks, finanzieller Leistungsfähigkeit, etc. erteilt wird.

In Costa Rica werden die Steckdosen Typ A und B verwendet. Für ein garantiertes Aufladen Ihrer elektrischen Geräte erwerben Sie am besten vorher einen Steckeradapter.

 

Wie ist das Wetter in Costa Rica?

In Costa Rica herrscht ein typisch tropisches Klima. Die Karibikküste Costa Ricas ist ganzjährig eher feucht. Ihre trockensten Monate sind meist zwischen Februar und April sowie September und Oktober. An der Pazifikküste fällt der meiste Niederschlag im Juni und September bis November. Weiter im Süden an der Küste ist es leicht kühler, aber vor allem deutlich feuchter. Die Äquatornähe schafft ein ausgeglichenes Klima mit kaum jahreszeitlichen Temperaturunterschieden.

 

Wann ist die beste Zeit, um nach Costa Rica zu fliegen?

Die beste Reisezeit nach Costa Rica ist während der Trockenzeit. Die Monate zwischen Dezember bis März/April sind für Badeurlaub besonders geeignet sowie zum Tauchen.

 

Fortbewegen und Autofahren in Costa Rica

Taxis, Mietwagen, Überlandbusse und für entlegene Gebiete Flugverbindungen stehen zur Verfügung. Die lokalen Busse, aber auch der Transport im Taxi ist beliebt und ziemlich günstig. Um von der Hauptstadt an die Orte an der Küste zu gelangen, können Sie überregionale Busse nutzen. Diese sind ebenfalls sehr günstig und fahren in alle Teile des Landes. Ab San José sowie den grenznahen Orten finden Sie auch internationale Busse nach Panama und Nicaragua. Ein Mietwagen ist ebenfalls für eine Rundreise sehr empfehlenswert. Der deutsche Führerschein ist in Verbindung mit einem gültigen Reisepass bei Aufenthalten bis zu drei Monaten grundsätzlich ausreichend. Die zusätzliche Mitnahme eines Internationalen Führerscheins ist zur Vermeidung von Problemen bei Polizeikontrollen jedoch empfehlenswert.

 

Was gibt es in Costa Rica zu entdecken?

San José – Trubelige, vielfältige Hauptstadt

Hauptstadt ist San José im Zentral-Tal, besonders prägend für die Landschaftsform sind die vulkanischen Bergketten der Cordilleras sowie das lang gezogene an der Karibikküste. Eine Reihe von Museen von Weltklasse, Parks, Hotels, Theater und historische Gebäude im spanischen Kolonialstil sind weitere Attraktionen, die darauf warten, von Besuchern bewundert zu werden. Diese Aktivitäten sollten auf Ihrer Liste stehen: das Nationaltheater Costa Ricas, das Museo del Oro Precolombino, der Zentralmarkt sowie Mercado Nacional de Artesanías, der Parque Metropolitano La Sabana und das Open-Air-Einkaufszentrum El Pueblo. Von der Stadt aus lassen sich Tagesausflüge zu faszinierenden Naturstätten innerhalb und außerhalb des Zentral-Tales organisieren. Ebenso stehen zahlreiche Abenteuer- und Sportaktivitäten sowie Entdeckungsreisen zur Auswahl.

Nationalpark Rincón de La Vieja – Vulkan, Geysire und vieles mehr

Der Nationalpark umfasst das Gebirgsmassiv mit dem Vulkan Rincón de la Vieja. Einzigartige Natur, Waldriesen, Schwefelseen und heiße Quellen – der Park bietet zahlreiche Aktivitäten wie Wandern, Rafting, Ziplining, Reiten, einen Dino Park für Kinder

Nationalpark Vulkan Arenal

Der Nationalpark Vulkan Arenal befindet sich im nordwestlichen Gebiet von Costa Rica. Er ist das meist besuchte Ziele im Norden und bietet verschiedene Wanderwege, welche großartige Naturbeobachtungen ermöglichen und die Reste der Lavaströme. Der perfekte Kegel des Arenal Vulkans gehört für viele Besucher zu den unvergesslichen Höhepunkten einer Costa Rica Reise. Auch der umgebende Nationalpark begeistert mit mystischen Wasserfällen und Nebelwäldern.

Tortuguero Nationalpark – Schutzort der Suppenschildkröte

Der 1975 geschaffene Nationalpark ist einer der Wildgebiete mit der größten biologischen Vielfalt Costa Ricas und bietet eine der üppigsten Landschaften des Landes. Er hat eine Fläche von 26.156 Hektar und wurde mit dem Hauptziel gegründet, das wichtigste Gebiet der Eiablage der Suppenschildkröte in der westlichen Karibik zu schützen. Kennzeichnend für Tortuguero sind die malerischen Kanäle, Lagunen und Flüsse, die mit Booten, Kanus und Kajaks befahren werden können, um die wunderbare Landschaft zu genießen.

Cerro Chirripó – Den höchsten Berg Costa Ricas besteigen

Mit 3.821 Metern ist Cerro Chirripó Costa Ricas höchster Berg. Er liegt in der Cordillera de Talamanca. Auf der Strecke zumGipfel kann man üppige Vegetation und die Beobachtung von Vögeln genießen. Wenn Sie dort oben ankommen, können Sie an klaren Tagen eine traumhafte Aussicht, sowohl auf die Karibik-als auch auf die Pazifikküste genießen. Im Nationalpark Chirripó kann man modellierte und verschiedenartige Formen von Gletschern finden, so wie u-förmige Täler, Lagunen, Moränen und Terrassen. Die Besteigung des Chirripós stellt jedoch eine große Herausforderung dar. Sie benötigen in jedem Fall eine sehr gute körperliche Kondition und sollten Sie sich früh um ein Permit bemühen, da die Prozedur kompliziert und die Plätze pro Tag beschränkt sind.

Surferdorf Santa Teresa

Das Fischerdorf an der Pazifikküste hat sich seit den 1990ern zu einem beliebten Urlaubs- und Auswandererort entwickelt. Surfer lieben Santa Teresa aufgrund des milden Klimas und der hohen Wellen. Die Strände des Dorfes sind auch zum Entspannen besonders ideal. Egal, was Sie hier unternehmen, können Sie am Ende des Tages Sie den wunderschönen Sonnenuntergang bewundern.