Pauschal

Mietwagen

Fahrer jünger als 25 Jahre?

Hinweis: Teilweise gelten gesonderte Bedingungen für Fahrer unter 25 oder über 70 Jahre. Wenn Sie ein Angebot auf den folgenden Seiten ausgewählt haben, überprüfen Sie bitte in den Mietbedingungen ob eventuell eine Einschränkung für Fahrer unter 25 oder über 70 Jahre besteht.

Aktuelle Reiseinformationen

Nachrichten aus der Luftverkehrs-Branche

21.07.2017 Freiheit auf dem Mittelsitz

Ein großer Teil unserer Freiheiten hängt mit Mobilität zusammen. Wir sollten sie schützen und sie genießen - in der Luft wie auf der Straße, meint Verkehrsjournalist Thomas Rietig.

zum Beitrag »

20.07.2017 Betrieb am Airport Köln/Bonn wegen Gewitter unterbrochen

Wegen eines Gewitters kam es am gestrigen Mittwochnachmittag zu Beeinträchtigungen des Flugbetriebs am Airport Köln/Bonn. Die Abfertigung startender und landender Flugzeuge musste für 90 Minuten unterbrochen werden, teilte der Flughafen mit. Insgesamt waren 30 Flüge beeinträchtigt.

zum Beitrag »

19.07.2017 Reiseveranstalter fliegen mehr nach Ägypten

Die großen Reiseveranstalter haben die Zahl der Flüge nach Ägypten erhöht. Bei FTI gibt es statt bisher 68 nun 142 Verbindungen pro Woche von Deutschland aus. Tui hat die Zahl der Flüge um rund 110 Prozent erhöht. Mehr als doppelt so viele Verbindungen wie im Vorwinter bieten Thomas Cook und Neckermann. Dies teilen die Veranstalter mit.

zum Beitrag »

14.07.2017 Eurowings will abseits von Frankfurt wachsen

Eurowings will doch nicht ab Frankfurt starten. Stattdessen setzt der Lufthansa-Billigflieger auf andere Flughäfen. Bald soll die Eurowings-Flotte 100 Maschinen umfassen. Viele davon kommen von einer anderen Airline.

zum Beitrag »

07.07.2017 Air Berlin muss zehn Millionen Euro zahlen

Air-Berlin-Chef Thomas Winkelmann nennt eine Millionensumme, mit der seine Airline Kunden der jüngsten Verspätungswelle entschädigen muss. Er kritisiert erneut Aeroground. Der Dienstleister macht ein Angebot.

zum Beitrag »

06.07.2017 Billigflieger-Gate in Frankfurt soll früher öffnen

Der Flughafen Frankfurt will auch Low-Cost-Carrier für weiteres Wachstum nutzen und baut deshalb einen Flugsteig nur für Billigflieger. Laut Fraport-Chef Stefan Schulte soll dieser früher als geplant in Betrieb gehen.

zum Beitrag »

06.07.2017 Flughafen Düsseldorf verbucht Rekordhalbjahr

Der Airport Düsseldorf ist weiter auf Wachstumskurs: Mehr Passagiere, mehr Bewegungen, mehr Fracht. Auch die Prognose für das Gesamtjahr geht deutlich nach oben.

zum Beitrag »

12.07.2017 Flughafen Nürnberg durchbricht 400.000er Grenze

Passagierzahlen vom Airport Nürnberg: Der Flughafen stellt im Juni einen neuen Monatsrekord auf. Gleichzeitig zeigt sich, dass der Flughafen sich von Air Berlin löst und den Fokus auf andere Airlines legt.

zum Beitrag »

03.07.2017 Airport Köln/Bonn legt im ersten Halbjahr zu

Der Flughafen Köln/Bonn hat nach eigenen Angaben einen neuen Passagierrekord für eine erste Jahreshälfte aufgestellt. Jetzt erhöht der Flughafen seine Prognose für das Gesamtjahr.

zum Beitrag »

30.06.2017 Die Abkehr vom Handgepäck

Wenn Passagiere Gepäck aufgeben, wird es für Airlines am Flughafen teurer - deshalb setzten die Fluggesellschaften lange Zeit auf das Handgepäck. Doch viele Airlines denken nun um.

zum Beitrag »

05.07.2017 Erste Einigung zwischen Fraport und Lufthansa im Gebühren-Streit

Fraport und Lufthansa legen ihren Gebühren-Streit teilweise bei. Eine erste Einigung sieht unter anderem vor, dass der Flughafen Frankfurt im nächsten Jahr auf eine neue Entgeltordnung verzichtet.

zum Beitrag »

27.06.2017 Air Berlin reduziert Langstrecke in Tegel

Air Berlin verlagert Langstreckenverbindungen von Berlin nach Düsseldorf. Bereits zum Winter gibt es erste Reduzierungen in Tegel. Die neue Drehkreuz-Strategie hat auch Auswirkungen auf Europaflüge.

zum Beitrag »

27.06.2017 Deutsche Airports legen im Mai zu

Mehr Passagiere, mehr Flugbewegungen, mehr Fracht: Die deutschen ADV-Flughäfen wachsen im Mai. Doch die Entwicklung der einzelnen Airports ist sehr unterschiedlich. Die Zahlen im Detail.

zum Beitrag »

27.06.2017 Eurowings stationiert Maschine in Dortmund

Eurowings hat ein Flugzeug in Dortmund stationiert. Wie eine Unternehmenssprecherin mitteilte, bedient die A319 aktuell die Routen nach Palma und München. Ab dem Winterflugplan kommen dann noch Split und Ankara hinzu.

zum Beitrag »

26.06.2017 Condor plant München-Langstrecken-Exit

Die Billigplattform Eurowings setzt Condor immer mehr zu. Deswegen sucht die Thomas-Cook-Tochter neue Ziele und will dabei ihre Langstrecke an einem Standort bündeln.

zum Beitrag »

22.06.2017 Ryanair plant Umsteigeverbindungen auch an anderem Airport

Ryanair bietet ab Juli Anschlussflüge auch ab dem Airport Mailand-Bergamo an. Aufgegebenes Gepäck wird zum Endziel durchgecheckt, teilt die Airline mit. Umsteigeverbindungen ermöglicht Ryanair seit Mitte Mai schon ab Rom-Fiumicino.

zum Beitrag »

23.06.2017 Mit dem Rad zum Flug ist nicht immer leicht

Verrückt, sagen die einen - macht die Klimabilanz auch nicht besser, sagen die anderen. Trotzdem wagt Verkehrsjournalist Thomas Rietig einen Selbstversuch und fährt mit dem Fahrrad zum Flughafen. Disruptivdenker oder "Klimasau"?

zum Beitrag »

22.06.2017 Air-Berlin-Chef spottet über BER

Sollte der Flughafen Tegel parallel zum BER geöffnet bleiben, weiß Air Berlin schon ganz genau, welchen Hauptstadt-Airport sie anfliegt. Airlinechef Thomas Winkelmann findet zudem deutliche Worte zum Pannenflughafen.

zum Beitrag »

21.06.2017 Air-Berlin-Chef zweifelt am Drehkreuz Tegel

Air-Berlin-Chef Thomas Winkelmann hat Kritik am Airport Berlin-Tegel als Drehkreuz geäußert. Die Umsteiger im Europa-Verkehr kosten die Airline demnach Millionen. Beim Ausbau der Langstrecke setzt Air Berlin bereits auf einen anderen Standort.

zum Beitrag »

20.06.2017 Pia lässt Flughafen Leipzig/Halle warten

Es wird zunächst keine Flüge zwischen Leipzig/Halle und New York geben. Der deutsche Airport sagt, er warte auf eine Rückmeldung der Pakistan International Airlines. Diese soll in einen Korruptionsskandal verwickelt sein.

zum Beitrag »

19.06.2017 Flughafen Düsseldorf hofft auf mehrere "100.000-Tage"

In einem Interview zeigt sich Düsseldorfs Flughafenchef Thomas Schnalke zuversichtlich, 2017 neue Passagierbestmarken aufstellen zu können - und drängt erneut auf die angepeilte Kapazitätserweiterung.

zum Beitrag »

14.06.2017 Verspätete Flugzeuge müssen in Hamburg bis zu 700 Prozent mehr zahlen

Der Hamburger Flughafen hat wie angekündigt eine neue Entgeltordnung eingeführt. Ab sofort sind verspätete Starts- und Landungen deutlich teurer. Auch die Zuschläge für laute Flugzeuge werden verdoppelt.

zum Beitrag »

13.06.2017 Airport Wien steigert Fluggastzahlen im Mai

Die Zahl der Passagiere am Flughafen in Wien wächst im Mai. Dafür geht die Zahl der Flugbewegungen leicht und das Frachtaufkommen deutlich zurück.

zum Beitrag »

12.06.2017 Bei Eurowings und Brussels bleiben mehr Sitze leer

Die Lufthansa Group wächst im Mai bei den Passagierzahlen zweistellig. Auch der Sitzladefaktor legt gruppenweit zu. Die Maschinen von Eurowings und Brussels Airlines sind jedoch schlechter gefüllt.

zum Beitrag »

13.06.2017 Das bringt der Lufthansa eine Air-Berlin-Übernahme

Air Berlin strauchelt der Insolvenz entgegen - als möglicher Übernahmekandidat wird immer wieder Lufthansa genannt. Für den Kranichkonzern ist der Berliner Krisen-Carrier aus mindestens drei Gründen attraktiv.

zum Beitrag »

12.06.2017 Air Berlin hat mit 24 Flügen pro Tag Probleme

Verspätungen und Flugausfälle nehmen bei Air Berlin zu. Laut eines Medienberichts markiert der Juni bislang neue Höchstwerte. Das Unternehmen versichert: "Kunden können beruhigt bei uns buchen."

zum Beitrag »

09.06.2017 Airbus prognostiziert boomenden Bedarf an Verkehrsflugzeugen

Innerhalb der kommenden 20 Jahre wird sich die weltweite Verkehrsflugzeug-Flotte verdoppeln. Davon geht Airbus in seinem neuen Market Forcast aus. Ab Anfang der 2030er-Jahre sollen auch die ersten Elektroflugzeuge abheben.

zum Beitrag »

09.06.2017 EU-Kommission beschließt Maßnahmen zur Luftverkehrsstrategie

EU-Verkehrskommissarin Violeta Bulc treibt die EU-Luftverkehrsstrategie voran. Die nun beschlossenen Maßnahmen sehen unter anderem eine Neuordnung ausländischer Besitzrechte und neue Regeln gegen Fluglotsenstreiks vor.

zum Beitrag »

07.06.2017 Wartungsarbeiten an Piste am Airport Köln/Bonn

Wegen Wartungsarbeiten ist am Samstag (10. Juni) die Start- und Landebahn 14L/32R am Flughafen Köln/Bonn mehrere Stunden lang gesperrt. Wie der Airport mitteilt, sind von der Sperrung ungefähr 42 Flüge betroffen. Diese würden umgeleitet.

zum Beitrag »

06.06.2017 Easyjet schließt Basis am Hamburger Flughafen

Easyjet zieht sich weitestgehend aus Hamburg zurück. Die bislang drittgrößte Airline am Platz schließt zunächst die Basis und reduziert dann das Angebot.

zum Beitrag »

18.03.2015: Streik bei Lufthansa

Am Mittwoch, den 18. März 2015, streiken die Piloten von Lufthansa deutschlandweit. Zahlreiche Flüge fallen aus. 

Die Lufthansa bietet ihren Passagieren kostenlose Stornierungen und Umbuchungen an. Die Fluggäste können sich online auf www.lufthansa.com über den aktuellen Flugstatus informieren. 

Kunden die einen Lufthansa Flug gebucht haben bietet die Airline unter der 08008506070 eine kostenfreie Infohotline an.

15.05.2014: Frankreich - Streik der Fluglotsen und des Öffentlichen Dienstes

Aufgrund eines Streiks der französischen Gewerkschaft der Fluglotsen kann es heute und morgen zu Verzögerungen und kurzfristigen Ausfällen im Flugverkehr von/nach Frankreich kommen. Laut Ankündigung soll der Streik bis Freitag, den 16.05.2014 um 6 Uhr anhalten. Die Airlines versuchen den Flugplan aufrecht zu halten, dennoch sind Ausfälle und Verspätungen nicht auszuschließen.

Fluggäste werden gebeten ausreichend Zeit für die Abfertigung am Flughafen einzuplanen und sich auf den Webseiten der Fluggesellschaft über den aktuellen Flugstatus zu informieren.

Aufgrund eines Streiks im Öffentlichen Dienst, heute am 15.05.2014, kann es zudem zu Beeinträchtigungen im öffentlichen Nahverkehr kommen, daher sollte mehr Zeit für die An- und Abreise in Frankreich eingeplant werden.

31.03.2014: Lufthansa Streikankündigung vom 02. - 04. April 2014

Die Vereinigung Cockpit hat bei Lufthansa, Lufthansa Cargo und Germanwings eine durchgehende dreitägige weltweite Arbeitsniederlegung von Mittwoch, 2. April, von 00:00 Uhr, bis Freitag, 4. April, um 23:59 Uhr, angekündigt.
Lufthansa wird am Montag Mittag, den 31.03. 2014 einen Sonderflugplan veröffentlichen und über alternative Reisemöglichkeiten informieren.

Passagiere, die im Besitz eines Lufthansa/SWISS/Austrian Airlines oder Brussels Airlines Ticket für Flüge am 02.bis 04. April 2014 von/nach/via Deutschland sind, können ab sofort einmalig kostenlos umbuchen.

Folgende Bedingungen müssen beachtet werden:
- Das Ticket muss vor/am 28.03.2014 ausgestellt worden sein
- Das neue Reisedatum muss vor/am 30.09.2014 liegen
- Abflugs- /Ankunftsort sowie Serviceklasse müssen beibehalten werden
- Alle weiteren Ticketkonditionen müssen beibehalten werden

Ausnahme: Germanwings-Flüge, die von Eurowings durchgeführt werden, sind nicht vom Streik betroffen.

Für Umbuchungen können Fluggäste das Lufthansa Service Center unter +49(0)69-86-799-799* kontaktieren. Hier ist aktuell mit stark erhöhten Wartezeiten zu rechnen.

Wir möchten Ihnen empfehlen, sich auf der Webseite von Lufthansa über die aktuelle Lage zu informieren, da hier die neuesten Informationen veröffentlicht werden. Hier finden Sie auch eine Liste der gestrichenen Flüge und Informationen darüber, wie Sie bei innerdeutschen Flügen auf die Züge der Deutschen Bahn ausweichen können: http://www.lufthansa.com/de/de/Fluginformationen

Für Umbuchungsanfragen und Stornierungsanfragen können Sie auch unser Service-Team anrufen. Allerdings ist zur Zeit mit einer erhöhten Wartedauer und längeren Bearbeitungszeit zu rechnen. Wir bedauern dies sehr, möchten Sie aber um Verständnis bitten, da wir trotz zusätzlich eingesetzten Mitarbeitern, ein extrem hohes E-Mail- und Anrufaufkommen haben.
Unsere Kontaktdaten finden Sie unter www.travel-overland.de/service/ueber-to/kontakt.htm

* Anrufe vom dt. Festnetz zum Ortstarif, Anrufe von mobil können abweichen.

26.03.2014: Ver.di Streik an deutschen Flughäfen am 27.03.2014

Aufgrund von Warnstreiks der Gewerkschaft Ver.di wird am Donnerstag, den 27.03.2014 mit Verspätungen und Flugausfällen an deutschen Flughäfen gerechnet. Nach aktuellen Informationen sind inbesondere die Flughäfen Frankfurt, München, Köln, Düsseldorf, Hamburg, Hannover und Stuttgart betroffen.

Fluggäste werden darum gebeten, sich auf den Webseiten der Fluggesellschaften über den Status ihres Fluges zu informieren, da die Airlines die aktuellsten Informationen haben.

Für Umbuchungsanfragen und Stornierungsanfragen können Sie auch unser Service-Team anrufen. Allerdings ist zur Zeit mit einer erhöhten Wartedauer und längeren Bearbeitungszeit zu rechnen. Wir bedauern dies sehr, möchten Sie aber um Verständnis bitten, da wir trotz zusätzlich eingesetzten Mitarbeitern, ein extrem hohes E-Mail- und Anrufaufkommen haben. Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.

18.03.2014: Streik der Fluglotsen in Frankreich am 18.03.2014

Aufgrund eines Streiks der Fluglotsen in Frankreich wird am Dienstag, den 18.03.2014 mit Verspätungen und Flugausfällen insbesondere auf Flügen von/nach Paris gerechnet.

Passagiere werden gebeten, sich auf den Webseiten der Airlines über den Flugstatus zu informieren, da diese die aktuellesten Informationen haben.

21.02.2014: Streik des Sicherheitspersonals am Flughafen Frankfurt am 21.02.2014

Aufgrund eines Streiks des Sicherheitspersonals des Flughafens Frankfurt kommt es am 21.02.2014 zu Beeinträchtigung von Flügen von und nach Frankfurt am Main. Passagiere werden gebeten, sich auf den Webseiten der Fluggesellschaften über den Status Ihres Fluges zu informieren, da diese die aktuellsten Informationen haben. Alternativ können Sie sich unter 01806-FRAINFO (01806-3724636 - Festnetzpreis 0,20 €/Anruf) sowie auf www.frankfurt-airport.de über den Flugstatus informieren. Außerdem sollten Fluggäste zusätzliche Zeit für die Abfertigung am Flughafen einplanen und bereits vorab online einchecken.

28.01.2014 Fluglotsenstreik - Mögliche Beeinträchtigungen im europäischen Flugverkehr am 29. und 30. Januar

Aufgrund von Streiks der Fluglotsen in mehreren euriopäischen Ländern muss in dieser Woche mit möglichen Beeinträchtigung des Flugverkehrs gerechnet werden.

Nach den uns bekannten Informationen, soll in folgenden Ländern gestreikt werden:

  • Frankreich am 30. Januar
  • Griechenland am 30. Januar
  • Italien 29. und 30. Januar
  • Malta am 29. Januar
  • Österreich am 30. Januar
  • Portugal am 29. Januar
  • Slowakei am 30. Januar
  • Tschechien am 30. Januar
  • Ungarn am 30. Januar
  • Zypern am 29. Januar


In Dänemark, Großbritannien und Deutschland sollen keine Streiks stattfinden.

Wir möchten darauf hinweisen, dass wir keine aktuellen Informationen zum Streik gewährleisten können. Da sich die Situation jederzeit ändern kann, möchten wir Sie bitten, sich über die Medien auf dem Laufenden zu halten und den Status Ihres Fluges auf der Webseite der Airline zu überprüfen.

nach oben »