Pauschal

Mietwagen

Fahrer jünger als 25 Jahre?

Hinweis: Teilweise gelten gesonderte Bedingungen für Fahrer unter 25 oder über 70 Jahre. Wenn Sie ein Angebot auf den folgenden Seiten ausgewählt haben, überprüfen Sie bitte in den Mietbedingungen ob eventuell eine Einschränkung für Fahrer unter 25 oder über 70 Jahre besteht.

Aktuelle Reiseinformationen

Nachrichten aus der Luftverkehrs-Branche

20.08.2018 Schweiz verzeichnet vier Prozent mehr Flüge

In der Schweiz ist die Zahl der Instrumentenflüge im ersten Halbjahr 2018 auf über 614.000 gestiegen. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum bedeutet das ein Plus von 4,1 Prozent, teilte die Flugsicherung Skyguide mit. 96,6 Prozent seien ohne Verspätung der Flugsicherung abgewickelt worden.

zum Beitrag »

20.08.2018 Urlauberflüge in die Türkei legen weiter zu

Der touristische Boom für die Türkei ist in diesem Sommer noch stärker ausgefallen als erwartet. Die Ferienflieger legen für den Herbst zusätzliche Kapazitäten und planen zum Teil schon für 2019 auf Zuwachs.

zum Beitrag »

20.08.2018 16 Prozent aller Flüge in Stuttgart verspätet

In der ersten Jahreshälfte sind in Stuttgart nach Flughafenangaben 10.541 Flüge verspätet gewesen. Bei 64.962 Starts

und Landungen ergibt das eine Quote von 16,2 Prozent. Das ist knapp ein Prozentpunkt mehr als im Vorjahreszeitraum. Als Gründe für den Anstieg werden das Wetter und Rotationsprobleme bei den Airlines genannt.

zum Beitrag »

17.08.2018 Schweizer Ju-Air nimmt Flugbetrieb wieder auf

Knapp zwei Wochen nach dem Absturz eines Oldtimerflugzeugs in der Schweiz mit 20 Toten nimmt die betroffene Fluggesellschaft Ju-Air den Flugbetrieb wieder auf.

zum Beitrag »

17.08.2018 "Air Berlin war stets ein zuverlässiger Partner"

ADV-Hauptgeschäftsführer Beisel spricht im Interview mit airliners.de über die Veränderungen an den deutschen Flughäfen im Jahr nach Air Berlin und welche Airlines er nun genau im Blick hat. Außerdem erklärt er, welche Airports noch mit Lücken kämpfen.

zum Beitrag »

17.08.2018 Schmerz nach der Airline mit Herz

Air Berlin war echt cool. Jedenfalls für Berlin und seine Bewohner. Verkehrsexperte und Stadtliebhaber Thomas Rietig beschleicht deshalb zum Jahrestag des Insolvenzantrags leichte Melancholie.

 

zum Beitrag »

16.08.2018 Low-Cost-Flugsteig in Frankfurt wird später gebaut

Der Frankfurter Flughafen erhält die Baugenehmigung für seinen Flugsteig G. Allerdings wird der Bereich für Billigflieger voraussichtlich ein Jahr später fertig als gedacht - erst zum Sommer 2021.

zum Beitrag »

16.08.2018 Beschädigte Lufthansa-A340 kommt nicht zurück in den Liniendienst

Mitte Juni ist eine A340 von Lufthansa Cityline durch ein Feuer stark beschädigt worden. Noch ist nicht entschieden, was mit dem Jet passiert. Doch klar ist: Zurück in den Liniendienst tritt das Flugzeug nicht.

zum Beitrag »

16.08.2018 "Die Air-Berlin-Pleite führt zu mehr Wettbewerb"

Lauda-Motion-Chef Andreas Gruber spricht im Interview mit airliners.de über die Folgen der Insolvenz von Air Berlin, das Standing der Niki-Nachfolgerin und deren Engagement im Charter-Geschäft.

zum Beitrag »

16.08.2018 Dieses Geld hielt Air Berlin zuletzt in der Luft

150 Millionen Euro borgte der Bund Air Berlin, damit die Pleite-Airline nicht sofort gegroundet werden musste. Nach viel Kritik beschäftigt sich auch der Bundesrechnungshof mit dem Darlehen - Ergebnis: streng geheim.

zum Beitrag »

16.08.2018 Der Niki-Nachlass - mehrfach aufgeteilt und fehlverplant

Aviation-Management-Professor Christoph Brützel analysiert, wie ein Jahr nach dem Konkurs von Air Berlin deren Angebot und Kapazitäten im touristischen Flugmarkt neu verteilt sind. Fazit: Es haben sich viele daran probiert - auch wenn die Voraussetzungen nicht stimmten.

zum Beitrag »

15.08.2018 Mehr Landungen in Leipzig/Halle mit neuem Anflugverfahren

Die Deutsche Flugsicherung (DFS) hat am Flughafen Leipzig/Halle ein neues Anflugverfahren eingeführt, das mehr Landungen pro Stunde ermöglicht. Statt bisher 28 könnten jetzt bis zu 31 Flugzeuge in einer Stunde am Airport landen, sagte DFS-Sprecher Stefan Jaeckel.

zum Beitrag »

15.08.2018 Luftverkehrssteuer: Ryanair streicht am Hahn

Ryanair kappt am Hahn im Winter ein Fünftel des Angebots. Unklar ist, wie viele der stationierten Jets abgezogen werden - und ob dies eine direkte Konsequenz auf den Streik vergangene Woche ist. Das Unternehmen schweigt.

zum Beitrag »

15.08.2018 Lufthansa-Flug eröffnet Messe

Die diesjährige Apex Expo in Boston (24. - 27. September) wird erstmalig auf einem Lufthansa-Flug eröffnet. Laut Mitteilung sollen an Bord des achtstündigen Flugs LH424 neue Inflight-Entertainment-Produkte vorgestellt und Vorträge abgehalten werden. Die Apex in Boston ist die größte Messe für Passagiererlebnisse.

zum Beitrag »

15.08.2018 Sperrung am Bremer Flughafen aufgehoben

Der Flughafen Bremen war nach einem Sicherheitsalarm für zwei Stunden geräumt worden. Auslöser war der Alarm an einer Sicherheitstür. Die Gründe werden weiter untersucht.

zum Beitrag »

14.08.2018 Zürich legt Juli-Zahlen vor

Den Flughafen Zürich haben im Juli 3,1 Millionen Passagiere genutzt und damit fast fünf Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Die Zahl der Flugbewegungen stieg um knapp über drei Prozent auf 25.871. Das Cargo-Aufkommen lag bei 41.699, was einem Rückgang um 1,3 Prozent entspricht.

zum Beitrag »

14.08.2018 Lufthansa verändert Detail beim Erscheinungsbild

Lufthansa passt ihre neue Lackierung noch einmal an - dieses Mal ist es aber keine Grundsatzänderung. Es geht um ein Detail, das je nach Flugzeugtyp anders geregelt wird.

zum Beitrag »

14.08.2018 Easyjet hat 30 Prozent Marktanteil in Berlin

An den Berliner Flughäfen hat Easyjet im Juli 989.000 Passagiere befördert, davon 593.000 in Tegel und 396.000 in Schönefeld. Nach Informationen aus Airline-Kreisen sind das 130 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Mit einem Anteil von 29,5 Prozent am Fluggastaufkommen ist der Billigflieger der größte Carrier in der Hauptstadt.

 

zum Beitrag »

14.08.2018 So performte der Flughafen München im Juli

In München werden im Juli fast 4,5 Millionen Passagiere begrüßt. Damit verzeichnet der Airport einen leichten Passagieranstieg. Gleichzeitig verliert der Flughafen Frachttonnen.

zum Beitrag »

14.08.2018 "Ohne Air Berlin gibt es weniger Sicherheit"

Easyjet-Europachef Thomas Haagensen spricht im Interview mit airliners.de über die Möglichkeit nach Air Berlin am Flughafen Berlin-Tegel einzusteigen, welche anderen interessanten Märkte er noch sieht und wie die Airline-Pleite den Markt verändert hat.

zum Beitrag »

14.08.2018 Der deutsche Luftverkehr nach Air Berlin

Das Ende von Air Berlin hat den Luftverkehr durcheinander gewirbelt, analysiert Experte Manfred Kuhne und sagt: Die weitere Entwicklung hängt von der Stärkung des Luftverkehrsstandorts Deutschland ab.

zum Beitrag »

13.08.2018 Das bietet unser Air-Berlin-Schwerpunkt

Ein Jahr nach der Pleite von Air Berlin zeichnen sich klare Konturen zwischen Gerüchten und Fakten ab. In einem großen Schwerpunkt beantwortet airliners.de in dieser Woche Tag für Tag viele der noch offenen Fragen.

zum Beitrag »

13.08.2018 Frankfurt: Mehr Passagiere, aber weniger Fracht im Juli

Der Frankfurter Flughafen weist für Juli ein starkes Passagierwachstum aus. Gleichzeitig ging das Cargo-Aufkommen zurück. Auch die internationalen Fraport-Beteiligungen wachsen deutlich.

zum Beitrag »

10.08.2018 Berliner Airports wachsen im Juli

Ein leichtes Passagierplus in Tegel: Der Luftverkehrsstandort Berlin scheint die Air-Berlin-Delle überstanden zu haben. Doch die neuen Verkehrszahlen sind auch mit einem großen Minus belastet.

zum Beitrag »

10.08.2018 NRW-Minister Wüst kritisiert Eurowings und Ryanair

Fliegen dürfe nicht zum Lotteriespiel werden: NRW-Minister Wüst findet deutliche Worte in Richtung Eurowings und Ryanair. Es geht auch um Streiks.

zum Beitrag »

10.08.2018 Stuttgart: Stärkster Monat in der Geschichte des Airports

Der Flughafen Stuttgart hat im Juli fast 1,2 Millionen Passagiere begrüßt. Das sind laut Airport rund fünf Prozent mehr als im Juli des Vorjahres. Die Zahl der der Flugbewegungen nahm um 6,9 Prozent auf 13.206 Starts und Landungen zu. Auch das Luftfrachtaufkommen stieg um ein Prozent auf rund 2230 Tonnen.

zum Beitrag »

10.08.2018 Air France/KLM wächst im Juli nur leicht

Lufthansa-Konkurrentin Air France/KLM hat im Juli 9,8 Millionen Fluggäste befördert. Die sind laut Mitteilung 1,8 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Die Auslastung stieg um 0,1 Punkte auf 90,2 Prozent.

zum Beitrag »

10.08.2018 Ryanair wird großflächig bestreikt

Seit drei Uhr in der Nacht halten die Piloten in fünf europäischen Ländern Ryanair am Boden. Die Airline strich wegen der Streiks hunderte Flüge, sagt aber auch, dass sich die Lage im Laufe des Tages beruhigen soll.

zum Beitrag »

09.08.2018 BDL-Präsident sieht Sicherheitskontrollen als "Wachstumsbremse"

Die deutsche Luftfahrt wächst weiterhin unterdurchschnittlich. BDL-Präsident Scheurle macht dafür neben der Air-Berlin-Pleite auch Kapazitätsengpässe an Flughäfen verantwortlich.

zum Beitrag »

09.08.2018 VLM streicht München-Flüge früher

VLM Airlines wird die Verbindung zwischen München und Maribor bereits zum 18. August einstellen. Die Route München-Antwerpen wird letztmalig am 15. September geflogen, das bestätigte der Flughafen München gegenüber airliners.de. VLM hatte angekündigt, sich aus dem Linienverkehr zurückzuziehen.

zum Beitrag »

18.03.2015: Streik bei Lufthansa

Am Mittwoch, den 18. März 2015, streiken die Piloten von Lufthansa deutschlandweit. Zahlreiche Flüge fallen aus. 

Die Lufthansa bietet ihren Passagieren kostenlose Stornierungen und Umbuchungen an. Die Fluggäste können sich online auf www.lufthansa.com über den aktuellen Flugstatus informieren. 

Kunden die einen Lufthansa Flug gebucht haben bietet die Airline unter der 08008506070 eine kostenfreie Infohotline an.

15.05.2014: Frankreich - Streik der Fluglotsen und des Öffentlichen Dienstes

Aufgrund eines Streiks der französischen Gewerkschaft der Fluglotsen kann es heute und morgen zu Verzögerungen und kurzfristigen Ausfällen im Flugverkehr von/nach Frankreich kommen. Laut Ankündigung soll der Streik bis Freitag, den 16.05.2014 um 6 Uhr anhalten. Die Airlines versuchen den Flugplan aufrecht zu halten, dennoch sind Ausfälle und Verspätungen nicht auszuschließen.

Fluggäste werden gebeten ausreichend Zeit für die Abfertigung am Flughafen einzuplanen und sich auf den Webseiten der Fluggesellschaft über den aktuellen Flugstatus zu informieren.

Aufgrund eines Streiks im Öffentlichen Dienst, heute am 15.05.2014, kann es zudem zu Beeinträchtigungen im öffentlichen Nahverkehr kommen, daher sollte mehr Zeit für die An- und Abreise in Frankreich eingeplant werden.

31.03.2014: Lufthansa Streikankündigung vom 02. - 04. April 2014

Die Vereinigung Cockpit hat bei Lufthansa, Lufthansa Cargo und Germanwings eine durchgehende dreitägige weltweite Arbeitsniederlegung von Mittwoch, 2. April, von 00:00 Uhr, bis Freitag, 4. April, um 23:59 Uhr, angekündigt.
Lufthansa wird am Montag Mittag, den 31.03. 2014 einen Sonderflugplan veröffentlichen und über alternative Reisemöglichkeiten informieren.

Passagiere, die im Besitz eines Lufthansa/SWISS/Austrian Airlines oder Brussels Airlines Ticket für Flüge am 02.bis 04. April 2014 von/nach/via Deutschland sind, können ab sofort einmalig kostenlos umbuchen.

Folgende Bedingungen müssen beachtet werden:
- Das Ticket muss vor/am 28.03.2014 ausgestellt worden sein
- Das neue Reisedatum muss vor/am 30.09.2014 liegen
- Abflugs- /Ankunftsort sowie Serviceklasse müssen beibehalten werden
- Alle weiteren Ticketkonditionen müssen beibehalten werden

Ausnahme: Germanwings-Flüge, die von Eurowings durchgeführt werden, sind nicht vom Streik betroffen.

Für Umbuchungen können Fluggäste das Lufthansa Service Center unter +49(0)69-86-799-799* kontaktieren. Hier ist aktuell mit stark erhöhten Wartezeiten zu rechnen.

Wir möchten Ihnen empfehlen, sich auf der Webseite von Lufthansa über die aktuelle Lage zu informieren, da hier die neuesten Informationen veröffentlicht werden. Hier finden Sie auch eine Liste der gestrichenen Flüge und Informationen darüber, wie Sie bei innerdeutschen Flügen auf die Züge der Deutschen Bahn ausweichen können: http://www.lufthansa.com/de/de/Fluginformationen

Für Umbuchungsanfragen und Stornierungsanfragen können Sie auch unser Service-Team anrufen. Allerdings ist zur Zeit mit einer erhöhten Wartedauer und längeren Bearbeitungszeit zu rechnen. Wir bedauern dies sehr, möchten Sie aber um Verständnis bitten, da wir trotz zusätzlich eingesetzten Mitarbeitern, ein extrem hohes E-Mail- und Anrufaufkommen haben.
Unsere Kontaktdaten finden Sie unter www.travel-overland.de/service/ueber-to/kontakt.htm

* Anrufe vom dt. Festnetz zum Ortstarif, Anrufe von mobil können abweichen.

26.03.2014: Ver.di Streik an deutschen Flughäfen am 27.03.2014

Aufgrund von Warnstreiks der Gewerkschaft Ver.di wird am Donnerstag, den 27.03.2014 mit Verspätungen und Flugausfällen an deutschen Flughäfen gerechnet. Nach aktuellen Informationen sind inbesondere die Flughäfen Frankfurt, München, Köln, Düsseldorf, Hamburg, Hannover und Stuttgart betroffen.

Fluggäste werden darum gebeten, sich auf den Webseiten der Fluggesellschaften über den Status ihres Fluges zu informieren, da die Airlines die aktuellsten Informationen haben.

Für Umbuchungsanfragen und Stornierungsanfragen können Sie auch unser Service-Team anrufen. Allerdings ist zur Zeit mit einer erhöhten Wartedauer und längeren Bearbeitungszeit zu rechnen. Wir bedauern dies sehr, möchten Sie aber um Verständnis bitten, da wir trotz zusätzlich eingesetzten Mitarbeitern, ein extrem hohes E-Mail- und Anrufaufkommen haben. Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.

18.03.2014: Streik der Fluglotsen in Frankreich am 18.03.2014

Aufgrund eines Streiks der Fluglotsen in Frankreich wird am Dienstag, den 18.03.2014 mit Verspätungen und Flugausfällen insbesondere auf Flügen von/nach Paris gerechnet.

Passagiere werden gebeten, sich auf den Webseiten der Airlines über den Flugstatus zu informieren, da diese die aktuellesten Informationen haben.

21.02.2014: Streik des Sicherheitspersonals am Flughafen Frankfurt am 21.02.2014

Aufgrund eines Streiks des Sicherheitspersonals des Flughafens Frankfurt kommt es am 21.02.2014 zu Beeinträchtigung von Flügen von und nach Frankfurt am Main. Passagiere werden gebeten, sich auf den Webseiten der Fluggesellschaften über den Status Ihres Fluges zu informieren, da diese die aktuellsten Informationen haben. Alternativ können Sie sich unter 01806-FRAINFO (01806-3724636 - Festnetzpreis 0,20 €/Anruf) sowie auf www.frankfurt-airport.de über den Flugstatus informieren. Außerdem sollten Fluggäste zusätzliche Zeit für die Abfertigung am Flughafen einplanen und bereits vorab online einchecken.

28.01.2014 Fluglotsenstreik - Mögliche Beeinträchtigungen im europäischen Flugverkehr am 29. und 30. Januar

Aufgrund von Streiks der Fluglotsen in mehreren euriopäischen Ländern muss in dieser Woche mit möglichen Beeinträchtigung des Flugverkehrs gerechnet werden.

Nach den uns bekannten Informationen, soll in folgenden Ländern gestreikt werden:

  • Frankreich am 30. Januar
  • Griechenland am 30. Januar
  • Italien 29. und 30. Januar
  • Malta am 29. Januar
  • Österreich am 30. Januar
  • Portugal am 29. Januar
  • Slowakei am 30. Januar
  • Tschechien am 30. Januar
  • Ungarn am 30. Januar
  • Zypern am 29. Januar


In Dänemark, Großbritannien und Deutschland sollen keine Streiks stattfinden.

Wir möchten darauf hinweisen, dass wir keine aktuellen Informationen zum Streik gewährleisten können. Da sich die Situation jederzeit ändern kann, möchten wir Sie bitten, sich über die Medien auf dem Laufenden zu halten und den Status Ihres Fluges auf der Webseite der Airline zu überprüfen.

nach oben »