Komfort zum fairen Preis: Nutzen Sie Premium Economy

Pauschal

Mietwagen

Hinweis: Teilweise gelten gesonderte Bedingungen für Fahrer unter 25 oder über 70 Jahre. Wenn Sie ein Angebot auf den folgenden Seiten ausgewählt haben, überprüfen Sie bitte in den Mietbedingungen ob eventuell eine Einschränkung für Fahrer unter 25 oder über 70 Jahre besteht.

Aktuelle Reiseinformationen

Nachrichten aus der Luftverkehrs-Branche

19.10.2019  Vorhang auf für den Next-Generation-Transrapid

Jahre nach Edmund Stoibers legendärer PR-Aktion für den Transrapid ist die Magnetbahn wieder im Gespräch. Diesmal ernsthaft - als richtig schnelle Luftfahrt-Alternative, die über weite Strecken rast. China will schon nächstes Jahr mit dem Bau beginnen. Das könnte was werden, meint Verkehrsjournalist Thomas Rietig.

zum Beitrag »

18.10.2019  Norwegian arbeitet an Langstrecken-Interlining mit Jet Blue

Norwegian und Jet Blue wollen ab 2020 Umsteigeverbindungen zwischen Europa und Amerika anbieten. Im Rahmen eines Interlining-Agreements wollen die beiden Airlines ihre Angebote in New York JFK, Boston und Fort Lauderdale verknüpfen, um Flüge zwischen Europa und den USA, der Karibik und Südamerika auf einem Ticket buchbar zu machen. Wie die Fluggesellschaften mitteilten, sollen Passagiere dabei auch ihr Gepäck durchchecken können.

zum Beitrag »

18.10.2019  Braathens Regional Airlines erweitert im Sommer das Berlin-Programm

Die schwedische BRA - Braathens Regional Airlines - hat neben der bestehenden Växjö-Verbindung zwei weitere Berlin-Strecken angekündigt. Ab dem 30. März steht die deutsche Hauptstadt sechsmal wöchentlich ab Göteborg im Flugplan. Ab dem 2. April folgt dann die Route Malmö-Berlin, die laut BRA-Webseite immer donnerstags und sonntags angeboten wird.

zum Beitrag »

18.10.2019  Flughafen Zürich modernisiert Gepäcksortieranlage

Die Gepäcksortieranlage am Flughafen Zürich wird erneuert und erweitert. Wie der Flughafenbetreiber mitteilte, müssten wichtige Anlagenteile ausgetauscht werden, da sie das Ende ihrer Nutzungsdauer erreichen. Zudem solle neue Sicherheitstechnik eingebaut und Maßnahmen zur Kapazitätssteigerung umgesetzt werden.

zum Beitrag »

18.10.2019  Sundair-Vollcharter ab Saarbrücken

Sundair fliegt im kommenden Jahr Vollcharter-Flüge von Saarbrücken nach Italien. Im Auftrag eines lokalen Reiseveranstalters geht es nach Rom, Sizilien und auf die Liparischen Inseln, wie "Touristik Aktuell" meldet.

zum Beitrag »

18.10.2019  Ein Prozent weniger Flugbewegungen durch europäische Airline-Pleiten

2019 sind mindestens acht Airlines in Europa in die Insolvenz gerutscht. Dadurch habe sich die Zahl der geplanten Flugbewegungen im kommenden Winter gegenüber der Vorsaison nur um ein Prozent verringert, berichtet "travelnews.ch" unter Berufung auf Zahlen des Analysehauses OAG.

zum Beitrag »

18.10.2019  Easyjet verdoppelt Berlin-Sylt-Kapazität im Sommer 2020

Easyjet wird in der kommenden Sommersaison zweimal statt wie bislang einmal wöchentlich von Berlin-Tegel nach Westerland fliegen, teilt der Sylter Tourismus Service mit. Ab dem 29. März wird die Verbindung freitags und sonntags mit einem Airbus A319 mit 156 Sitzplätzen zur Mittagszeit bedient.

zum Beitrag »

18.10.2019  "Stuttgart 21"-Bauarbeiten am Flughafen wieder aufgenommen

Lange standen die Bagger auf der Baustelle des Bahn-Projekts "Stuttgart 21" still. Nun wird am Anschluss für den Flughafen Stuttgart wieder gebaut - nach einem jahrelangen und komplizierten Rechtsstreit.

zum Beitrag »

17.10.2019  Bombe entschärft - Hamburger Flughafen wieder im Normalbetrieb

Nach der Entschärfung einer Bombe aus dem Zweiten

Weltkrieg hat sich der Flugverkehr am Hamburger Flughafen weitgehend

normalisiert. "Es ist schon wieder alles relativ normal", sagte eine

Flughafensprecherin am Morgen in Hamburg. Mittwoch Abend

war der Luftraum über Hamburg für drei Stunden gesperrt worden. Die

Fluggesellschaften hatten deshalb 46 Flüge gestrichen - 19 Ankünfte

und 27 Abflüge.

zum Beitrag »

17.10.2019  Alle A220 von Swiss wieder bereit zum Start

Die Lufthansa-Tochter Swiss kann am heutigen Donnerstag den regulären

Flugbetrieb wieder aufnehmen, nachdem an den vergangenen beiden Tagen an den

Triebwerken der Flugzeuge vom Typ C-Series/A220 eine Inspektion

durchgeführt werden musste. Die Triebwerke seien in einwandfreiem

Zustand, teilte Swiss am Mittwochabend mit.

zum Beitrag »

17.10.2019  Mit dem "Flugzug" durch die Schweiz, mehr Tui in Leipzig, weniger Ryanair in Hamburg

Es fliegen keine Flugzeuge mehr zwischen Zürich und Lugano, die Tui baut ihr Charter-Engagement in Leipzig stark aus und nicht nur bei Ryanair gibt es Routen-Einstellungen. Das und mehr in unserer wöchentlichen Strecken-Übersicht.

zum Beitrag »

16.10.2019  Ryanair schließt Basis in Hamburg

Ryanair zieht sich seit Monaten von deutschen Flughäfen zurück. Bisher hat es vor allem kleinere Plätze getroffen, auf denen die Iren eine Basis mit stationierten Flugzeugen unterhalten. Aber auch die größeren Airports sind vor der Neuausrichtung des Billigfliegers nicht gefeit.

zum Beitrag »

16.10.2019  Hamburger Flughafen lässt Airlines umziehen

Mehrere Fluggesellschaften müssen am Hamburger Flughafen vom Terminal 2 ins Terminal 1 umziehen. Die Erneuerung der Gepäckanlage macht den temporären Umzug bis Mai 2020 nötig. Der Betrieb soll normal weiterlaufen.

zum Beitrag »

16.10.2019  Swiss startet "Flugzug" zwischen Lugano und Flughafen Zürich

Ab sofort verkehrt zwischen Lugano und Flughafen Zürich der Swiss-"Flugzug", teilte die Airline mit. Auf der Strecke erhalten ausgewählte Zugverbindungen eine Swiss-Flugnummer, die Reise mit diesen Zügen ist dann im Flugticket inbegriffen. 14 Verbindungen werden pro Richtung und Tag angeboten. Vor ihrer Insolvenz Ende September hatte Adria die Strecke im Wet Lease für Swiss bedient.

zum Beitrag »

16.10.2019  17 Swiss-A220 sollen Mittwoch wieder fliegen

Nach dem Grounding der gesamten A220-Flotte bei Swiss konnten die ersten 12 Maschinen wieder in den Service gehen. Bis Donnerstag sollen alle Flugzeuge gecheckt sein. Air Baltics A220-Flotte ist wegen anderer Motorenvarianten nicht betroffen. Triebwerke von Embraer E2-Jets müssen jedoch gecheckt werden.

zum Beitrag »

15.10.2019  Swiss groundet alle A220 wegen Triebwerksproblemen

Swiss hat vorsorglich ihre gesamte A220-Flotte bis auf weiteres gegroundet. Grund seien Probleme mit den Triebwerken, teilte die Airline auf ihrer Homepage mit. Wegen des Groundings kommt es aktuell zu zahlreichen Ausfällen im Swiss-Streckennetz. Die Lufthansa-Tochter betreibt derzeit 29 A220-Maschinen.

zum Beitrag »

15.10.2019  Erneute Anpassung bei Luftverkehrsteuer, jetzt bis zu 76 Prozent mehr

Kurz vor Schluss bringt das Finanzministerium einen neuen Entwurf zu den Details der Luftverkehrsteuer ein. Die Belastung von Kurzstrecken legt im Verhältnis weiter zu. Die Mehreinnahmen werden die benötigten Mittel für billigere Bahntickets weit übersteigen.

zum Beitrag »

15.10.2019  Zukunft der Saarbrücken-Berlin-Verbindung unsicher

Die Zukunft der Verbindung zwischen Saarbrücken und Berlin ist weiter unsicher. Zwar verhandeln Luxair und der Flughafen Saarbrücken über den Fortbestand der Verbindung, allerdings gibt es Spekulationen über ein Aus der Route.

zum Beitrag »

15.10.2019  Flughafen Köln/Bonn erwartet 20-Millionen-Minus für 2019

Der Flughafen Köln/Bonn steckt in wirtschaftlichen Schwierigkeiten. Für 2019 wird ein herber Verlust erwartet und die Passagierzahlen werden wohl um fünf Prozent sinken. Kommendes Jahr wird wieder ein Gewinn angestrebt.

zum Beitrag »

15.10.2019  Studie fordert deutlich bessere BER-Verkehrsanbindung

Der neue Berliner Flughafen BER braucht laut einer Studie für die erwarteten Passagierzahlen eine deutlich bessere Verkehrsanbindung. Es müsse mehr öffentlichen Nahverkehr und Radwege geben sowie besser ausgebaute Autobahnanschlüsse.

zum Beitrag »

15.10.2019  Proteste führen zu Flugausfällen in Barcelona

Massive Proteste gegen Gerichtsurteile für neun Separatistenführer haben zu Beeinträchtigungen im Flugverkehr in Barcelona geführt. Demonstranten hatten versucht, die Zugangswege zu versperren und den gesamten Flughafen lahmzulegen. Am Montag mussten bereits zahlreiche Verbindungen gestrichen werden, am Dienstag wurden mindestens 45 Flüge gecancelt. Dutzende weitere konnten nur mit Verspätung starten.

zum Beitrag »

15.10.2019  Adria-Pleite bringt Klagenfurt mehr Passagiere

Durch die Insolvenz der Adria Airways fliegen nun viele slowenische Passagiere, vor allem Geschäftsleute, von Klagenfurt, berichtet der "ORF". Viele Flüge nach Wien oder Köln seien in den vergangenen Tagen ausgebucht gewesen. Demnächst sollten aber wieder mehr Verbindungen vom slowenischen Airport Laibach angeboten werden, wodurch sich die Situation normalisieren dürfte.

zum Beitrag »

15.10.2019  Flughafen München mit mehr Passagieren und Flugbewegungen

Der Flughafen München hat im September mehr Passagiere abgefertigt und auch die Zahl der Flugbewegungen verzeichnet ein leichtes Plus. Das Frachtgeschäft ist weiter rückläufig. Die Zahlen im Detail.

zum Beitrag »

15.10.2019  Die Zukunft des Vorfelds ist elektrisch

Elektrisch betriebene Flugzeuge sind noch immer eine Herausforderung. Auf dem Vorfeld sieht es hingegen besser aus. Viele Hersteller zeigten auf der Interairport Ground Support Equipment, das auf fossile Kraftstoffe verzichtet.

zum Beitrag »

15.10.2019  Parkhaus-Brand in Münster-Osnabrück ohne Auswirkungen auf Flugbetrieb

Am Flughafen Münster-Osnabrück hat am späten Montagabend ein Parkhaus gebrannt, rund 65 Autos kamen zu Schaden. Unbeschädigte Autos können teilweise aus dem Parkhaus gefahren werden, der Flugbetrieb läuft normal.

zum Beitrag »

14.10.2019  Sanierung des Regionalbahnhof am Frankfurter Flughafens abgeschlossen

Der Umbau des Regionalbahnhofs am Frankfurter Flughafen ist pünktlich abgeschlossen worden, berichtet die dpa. Die etwa

einjährigen Bauarbeiten hätten während des laufenden Betriebs stattgefunden, heißt es. Etwa 50.000 Reisende nutzen den Regionalbahnhof des Flughafens nach Angaben der Bahn täglich. Die Kosten liegen bei rund 13,5 Millionen Euro.

zum Beitrag »

14.10.2019  Frankfurt wächst, Beteiligungsflughäfen mit rückläufigen Passagierzahlen

Der Flughafen Frankfurt zählte auch im September mehr Passagiere als vor einem Jahr, während die internationalen Beteiligungsflughäfen überwiegend rückläufige Passagierzahlen ausweisen müssen. Die monatlichen Verkehrszahlen im Detail.

zum Beitrag »

11.10.2019  Frankfurt bekommt seinen ersten elektrischen Cobus

Noch steht er auf dem Münchener Messegelände, der erste e.Cobus des Wiesbadener Flughafenbusspezialisten. Doch bald soll das erste Fahrzeug an den Flughafen Frankfurt am Main ausgeliefert werden.

zum Beitrag »

11.10.2019  Hub in Zürich ist Wachstumsmotor in der Lufthansa Gruppe

Lufthansa präsentiert ihre monatlichen Verkehrszahlen und vermeldet Zuwächse bei Passagieren und Auslastung. Aufs Jahr gesehen gibt größtenteils ebenfalls stabile Zuwächse. Nur Eurowings und das Frachtgeschäft kommen nicht recht vom Fleck.

zum Beitrag »

11.10.2019  Ticketsteuer soll doch nicht für alle Flüge gleich steigen

Ursprünglich war für die Anhebung der Luftverkehrsteuer eine Steigerung für alle Fluglängen um rund 40 Prozent vorgesehen. Um den Fokus auf die umstrittenen Inlandsflüge zu legen, hat das Kabinett nun doch eine Staffelung beschlossen.

zum Beitrag »

11.10.2019  Thyssenkrupp demonstriert Remote-Control-Fluggastbrücke

Auf der Interairport Europe zeigte Thyssenkrupp sein neues Remote Control System für Passagierbrücken. Das klappt auch aus über 1.500 Kilometer Entfernung. In Zukunft wird die Steuerung zugänglicher und insbesondere effizienter.

zum Beitrag »

11.10.2019  "Follow the Greens" läuft am Hamburger Flughafen an

Am Airport Hamburg kommt die Vorfelderneuerung voran und damit auch das Projekt "Follow the Greens". Dabei folgen rollende Flugzeuge grünen LEDs im Boden zu ihren jeweiligen Zielen wie Parkposition oder Piste. Über den aktuellen Stand berichtet "Sat 1 Regional".

zum Beitrag »

11.10.2019  Airline-Verteilung am BER stößt auf Widerstand

Nicht alle Fluggesellschaften sind glücklich mit der ihnen zugedachten Platzierung am BER. Vor allem um Schönefeld-alt und das noch nicht fertige Terminal 2 bahnt sich Streit an. Nun wird weiterverhandelt.

zum Beitrag »

10.10.2019  Ob Deal- oder No-Deal-Brexit, für den Luftverkehr tickt die Uhr

In vornehmer Zurückhaltung bringt die britische Luftfahrtbehörde ihre Unzufriedenheit über ein No-Deal-Szenario und den Brexit als ganzes zum Ausdruck. In der Tat sind viele luftfahrtpolitische Fragen weiter offen. Nach dem EU-Austritt gehen die Verhandlungen erst richtig los.

zum Beitrag »

10.10.2019  Flughafen Leipzig bekommt weiteres Logistikzentrum

Der Immobilienentwickler Panattoni Europe baut im Airport Park Leipzig-Halle ein neues Logistikzentrum, berichtet die "Deutsche Verkehrszeitung". Bis Anfang 2021 sollten rund 40 Millionen Euro investiert werden und unter anderem 51.000 Quadratmeter Hallenfläche und 2000 Quadratmeter Büroflächen entstehen.

zum Beitrag »

10.10.2019  Neue Corendon-Verbindung ab Friedrichshafen und Uzbekistan Airways kommt nach München

Corendon hat eine weitere Deutschland-Strecke aufgenommen und der Flughafen München freut sich über eine neue Verbindung in die usbekische Hauptstadt. Das und mer in unserer wöchentlichen Strecken-Übersicht.

zum Beitrag »

10.10.2019  Wien zählt zehn Prozent mehr Passagiere im September

Der Flughafen Wien hat im September 2019 knapp drei Millionen Passagiere gezählt, was einem Plus von 10,4 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht, wie der Airport mitteilt. Die Anzahl der Lokalpassagiere stieg um zwölf Prozent, die der Umsteiger um sechs Prozent. Die Flugbewegungen nahmen um acht Prozent zu, das Frachtaufkommen ging um drei Prozent zurück.

zum Beitrag »

10.10.2019  Struktur-Risse an zahlreichen Boeing 737 NG gefunden

Zahlreiche ältere Boeing 737 NG weisen Risse an wichtigen Strukturbauteilen zwischen Rumpf und Flügel auf. Betroffene Flugzeuge wurden in den USA bereits gegroundet. Boeing hatte das Problem kürzlich selbst entdeckt und der FAA gemeldet.

zum Beitrag »

09.10.2019  Iata sieht Trump-Handelskriege als Hauptursache für Frachtschwäche

Die Iata hat für den August 2019 einen weltweiten Nachfrageeinbruch für Luftfracht von Minus 3,9 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert festgestellt. Damit falle die Nachfrage erstmalig seit der Finanzkrise 2008 in zehn aufeinanderfolgenden Monaten, so der internationale Airline-Verband. Auch in Europa ist der Rückgang mit Minus 3,3 Prozent deutlich. Als Gründe für den Rückgang nennt die Iata zuvorderst den sich verschärfenden Handelskrieg zwischen den USA und China. In Europa kämen zudem der Brexit und eine Abschwächung der deutschen Exporte hinzu.

zum Beitrag »

09.10.2019  Klimapaket im Kabinett - Höhere Luftverkehrsteuer zum 1. April

Die Bundesregierung hat eine Erhöhung Luftverkehrsteuer ab April 2020 im Grundsatz beschlossen. Die Airlines präsentieren im Gegenzug Zahlen, welch beachtlichen Anteil staatliche Forderungen an ihren Gesamtkosten haben.

zum Beitrag »

09.10.2019  Machbarkeitsstudie für ICE-Halt am Münchener Flughafen kommt 2020

Das bayerische Verkehrsministerium will in einer Machbarkeitsstudie mögliche Varianten für einen ICE-Bahnhof am Flughafen München prüfen.

Die Studie solle in der zweiten Jahreshälfte 2020 vorliegen, sagte Bayerns Verkehrsminister Hans Reichhart (CSU) dem Münchener Merkur. Die Studie soll klären, "welche Variante nicht nur für den flughafenbezogenen Verkehr, sondern auch für das Umland den größten Nutzen bringt", zitiert die Zeitung Reichhart.

zum Beitrag »

09.10.2019  Trotz Flugscham - Zahl der Flugpassagiere in Deutschland steigt weiter

Ungeachtet der Klimadebatte steigt die Zahl der

Flugpassagiere in Deutschland an. Die "Rheinische

Post" berichtet unter Berufung auf eine Auswertung

des Statistischen Bundesamtes, im deutschen Luftverkehr sei die Passagierzahl

in jedem Monat seit August 2018 gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen.

Dem Bericht zufolge starteten in den zwölf Monaten von August 2018 bis Juli

2019 von Deutschland aus 125,1 Millionen Flugpassagiere. In den zwölf Monaten

davor - von August 2017 bis Juli 2018 - waren es noch 119,4 Millionen

Flugpassagiere.

zum Beitrag »

08.10.2019  Tests mit Lieferdrohnen überzeugen, aber Logistiker fürchten Umsetzung

Seit fünf Jahren testet DHL Paket-Drohnen und macht dabei durchaus positive Erfahrungen. Ein flächendeckender Einsatz ist trotzdem noch weit entfernt und für den Massenmarkt ist die Technik wohl nichts.

zum Beitrag »

08.10.2019  Lufthansa Group will ehemalige Adria-Airways-Basis in Ljubjlana vermehrt anfliegen

Adria Airways ist nach 15 Jahren nicht mehr Mitglied der Star Alliance. Der Schritt sei nach der Insolvenz des Unternehmens unvermeidlich gewesen, teilte die Airline-Allianz mit. Gleichzeitig wurde angekündigt, dass Lufthansa, Brussels Airlines und Swiss die bisherige Adria-Airways-Heimat Ljubljana künftig mit zusätzlichen Strecken und Frequenzen anfliegen wollen.

zum Beitrag »

08.10.2019  Air France/KLM mit 2,2 Prozent Plus bei Passagierzahlen

Die Fluggesellschaften von Air France/KLM haben im September insgesamt 9,3 Millionen Passagiere befördert, wie aus dem aktuellen Verkehrsbericht hervor geht. Das entspricht einem Plus von 2,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Die Auslastung stieg um 0,6 Punkte auf 89,2 Prozent. Der Cargo-Umsatz sank gleichzeitig um 3,8 Prozentpunkte auf knapp 700 Millionen Tonnenkilometer.

zum Beitrag »

08.10.2019  Easyjet verbucht Gewinnrückgang bei steigenden Passagierzahlen

Easyjet macht im abgelaufenen Geschäftsjahr bis zu 430 Millionen Pfund Gewinn. Damit liegt die Airline in der Prognose, aber deutlich unter dem Vorjahreswert. Brexit und Konjunkturaussichten bleiben herausfordernd.

zum Beitrag »

08.10.2019  Pilotengewerkschaft verklagt Boeing wegen 737-Max

Die Pilotengewerkschaft des größten 737-Max-Betreibers Southwest Airlines hat Klage gegen Boeing eingereicht. Falsche Informationen und das Grounding hätten zu erheblichen Verdienstausfällen geführt.

zum Beitrag »

07.10.2019  Inter Airport, Ufo-Tour, Treffen der Regionalflughäfen

In München findet die wichtigste Messe für Flughäfen statt, in Oberpfaffenhofen treffen sich Geschäftsflieger und Regionalflughäfen und die Ufo geht auf Deutschland-Tour. Die Luftfahrt-Agenda der Woche.

zum Beitrag »

04.10.2019  Großteil der Thomas-Cook-Urlauber kehrt bis zum Wochenende zurück

Fast alle Gäste des insolventen deutschen

Reiseveranstalters Thomas Cook kehren nach Unternehmensangaben bis

zum Wochenende aus dem Urlaub zurück.

zum Beitrag »

04.10.2019  Berliner Flughäfen weiter mit rückläufigen Passagierzahlen

Auch im September haben beide Berliner Flughäfen weniger Passagiere befördert. Dabei vertieft sich weiter das Ungleichgewicht zwischen den Airports Tegel und Schönefeld. Grund sind Verlagerungen von Flügen Richtung Cityairport..

zum Beitrag »

18.03.2015: Streik bei Lufthansa

Am Mittwoch, den 18. März 2015, streiken die Piloten von Lufthansa deutschlandweit. Zahlreiche Flüge fallen aus. 

Die Lufthansa bietet ihren Passagieren kostenlose Stornierungen und Umbuchungen an. Die Fluggäste können sich online auf www.lufthansa.com über den aktuellen Flugstatus informieren. 

Kunden die einen Lufthansa Flug gebucht haben bietet die Airline unter der 08008506070 eine kostenfreie Infohotline an.

15.05.2014: Frankreich - Streik der Fluglotsen und des Öffentlichen Dienstes

Aufgrund eines Streiks der französischen Gewerkschaft der Fluglotsen kann es heute und morgen zu Verzögerungen und kurzfristigen Ausfällen im Flugverkehr von/nach Frankreich kommen. Laut Ankündigung soll der Streik bis Freitag, den 16.05.2014 um 6 Uhr anhalten. Die Airlines versuchen den Flugplan aufrecht zu halten, dennoch sind Ausfälle und Verspätungen nicht auszuschließen.

Fluggäste werden gebeten ausreichend Zeit für die Abfertigung am Flughafen einzuplanen und sich auf den Webseiten der Fluggesellschaft über den aktuellen Flugstatus zu informieren.

Aufgrund eines Streiks im Öffentlichen Dienst, heute am 15.05.2014, kann es zudem zu Beeinträchtigungen im öffentlichen Nahverkehr kommen, daher sollte mehr Zeit für die An- und Abreise in Frankreich eingeplant werden.

31.03.2014: Lufthansa Streikankündigung vom 02. - 04. April 2014

Die Vereinigung Cockpit hat bei Lufthansa, Lufthansa Cargo und Germanwings eine durchgehende dreitägige weltweite Arbeitsniederlegung von Mittwoch, 2. April, von 00:00 Uhr, bis Freitag, 4. April, um 23:59 Uhr, angekündigt.
Lufthansa wird am Montag Mittag, den 31.03. 2014 einen Sonderflugplan veröffentlichen und über alternative Reisemöglichkeiten informieren.

Passagiere, die im Besitz eines Lufthansa/SWISS/Austrian Airlines oder Brussels Airlines Ticket für Flüge am 02.bis 04. April 2014 von/nach/via Deutschland sind, können ab sofort einmalig kostenlos umbuchen.

Folgende Bedingungen müssen beachtet werden:
- Das Ticket muss vor/am 28.03.2014 ausgestellt worden sein
- Das neue Reisedatum muss vor/am 30.09.2014 liegen
- Abflugs- /Ankunftsort sowie Serviceklasse müssen beibehalten werden
- Alle weiteren Ticketkonditionen müssen beibehalten werden

Ausnahme: Germanwings-Flüge, die von Eurowings durchgeführt werden, sind nicht vom Streik betroffen.

Für Umbuchungen können Fluggäste das Lufthansa Service Center unter +49(0)69-86-799-799* kontaktieren. Hier ist aktuell mit stark erhöhten Wartezeiten zu rechnen.

Wir möchten Ihnen empfehlen, sich auf der Webseite von Lufthansa über die aktuelle Lage zu informieren, da hier die neuesten Informationen veröffentlicht werden. Hier finden Sie auch eine Liste der gestrichenen Flüge und Informationen darüber, wie Sie bei innerdeutschen Flügen auf die Züge der Deutschen Bahn ausweichen können: http://www.lufthansa.com/de/de/Fluginformationen

Für Umbuchungsanfragen und Stornierungsanfragen können Sie auch unser Service-Team anrufen. Allerdings ist zur Zeit mit einer erhöhten Wartedauer und längeren Bearbeitungszeit zu rechnen. Wir bedauern dies sehr, möchten Sie aber um Verständnis bitten, da wir trotz zusätzlich eingesetzten Mitarbeitern, ein extrem hohes E-Mail- und Anrufaufkommen haben.
Unsere Kontaktdaten finden Sie unter www.travel-overland.de/service/ueber-to/kontakt.htm

* Anrufe vom dt. Festnetz zum Ortstarif, Anrufe von mobil können abweichen.

26.03.2014: Ver.di Streik an deutschen Flughäfen am 27.03.2014

Aufgrund von Warnstreiks der Gewerkschaft Ver.di wird am Donnerstag, den 27.03.2014 mit Verspätungen und Flugausfällen an deutschen Flughäfen gerechnet. Nach aktuellen Informationen sind inbesondere die Flughäfen Frankfurt, München, Köln, Düsseldorf, Hamburg, Hannover und Stuttgart betroffen.

Fluggäste werden darum gebeten, sich auf den Webseiten der Fluggesellschaften über den Status ihres Fluges zu informieren, da die Airlines die aktuellsten Informationen haben.

Für Umbuchungsanfragen und Stornierungsanfragen können Sie auch unser Service-Team anrufen. Allerdings ist zur Zeit mit einer erhöhten Wartedauer und längeren Bearbeitungszeit zu rechnen. Wir bedauern dies sehr, möchten Sie aber um Verständnis bitten, da wir trotz zusätzlich eingesetzten Mitarbeitern, ein extrem hohes E-Mail- und Anrufaufkommen haben. Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.

18.03.2014: Streik der Fluglotsen in Frankreich am 18.03.2014

Aufgrund eines Streiks der Fluglotsen in Frankreich wird am Dienstag, den 18.03.2014 mit Verspätungen und Flugausfällen insbesondere auf Flügen von/nach Paris gerechnet.

Passagiere werden gebeten, sich auf den Webseiten der Airlines über den Flugstatus zu informieren, da diese die aktuellesten Informationen haben.

21.02.2014: Streik des Sicherheitspersonals am Flughafen Frankfurt am 21.02.2014

Aufgrund eines Streiks des Sicherheitspersonals des Flughafens Frankfurt kommt es am 21.02.2014 zu Beeinträchtigung von Flügen von und nach Frankfurt am Main. Passagiere werden gebeten, sich auf den Webseiten der Fluggesellschaften über den Status Ihres Fluges zu informieren, da diese die aktuellsten Informationen haben. Alternativ können Sie sich unter 01806-FRAINFO (01806-3724636 - Festnetzpreis 0,20 €/Anruf) sowie auf www.frankfurt-airport.de über den Flugstatus informieren. Außerdem sollten Fluggäste zusätzliche Zeit für die Abfertigung am Flughafen einplanen und bereits vorab online einchecken.

28.01.2014 Fluglotsenstreik - Mögliche Beeinträchtigungen im europäischen Flugverkehr am 29. und 30. Januar

Aufgrund von Streiks der Fluglotsen in mehreren euriopäischen Ländern muss in dieser Woche mit möglichen Beeinträchtigung des Flugverkehrs gerechnet werden.

Nach den uns bekannten Informationen, soll in folgenden Ländern gestreikt werden:

  • Frankreich am 30. Januar
  • Griechenland am 30. Januar
  • Italien 29. und 30. Januar
  • Malta am 29. Januar
  • Österreich am 30. Januar
  • Portugal am 29. Januar
  • Slowakei am 30. Januar
  • Tschechien am 30. Januar
  • Ungarn am 30. Januar
  • Zypern am 29. Januar


In Dänemark, Großbritannien und Deutschland sollen keine Streiks stattfinden.

Wir möchten darauf hinweisen, dass wir keine aktuellen Informationen zum Streik gewährleisten können. Da sich die Situation jederzeit ändern kann, möchten wir Sie bitten, sich über die Medien auf dem Laufenden zu halten und den Status Ihres Fluges auf der Webseite der Airline zu überprüfen.

nach oben »