Komfort zum fairen Preis: Nutzen Sie Premium Economy

Pauschal

Mietwagen

Hinweis: Teilweise gelten gesonderte Bedingungen für Fahrer unter 25 oder über 70 Jahre. Wenn Sie ein Angebot auf den folgenden Seiten ausgewählt haben, überprüfen Sie bitte in den Mietbedingungen ob eventuell eine Einschränkung für Fahrer unter 25 oder über 70 Jahre besteht.

Aktuelle Reiseinformationen

Wichtiges zum Corona-Virus (COVID-19)

Aufgrund der Ausnahmesituation bedingt durch die Ausbreitung des neuartigen Coronaviruses haben viele Reisende Fragen zu Flugstreichungen, Umbuchungen oder ganz allgemein zur Reisesituation im In- und Ausland. Dadurch haben wir ein sehr stark gestiegenes Aufkommen an Anrufern und E-Mail-Anfragen an unseren Service Center. Wir bitten längere Wartezeiten zu entschuldigen. Gleichzeitig tun wir unser Bestmöglichstes, um dieser Lage im Sinne unserer Kunden gerecht zu werden.

Informationen für Travel Overland Kunden

Bitte kontaktieren Sie uns nur, wenn Ihr Flug innerhalb der nächsten 14 Tage stattfindet

Wir bitten Sie für alle gebuchten Flüge/Leistungen mit Abreise nach dem 30.04.2020 derzeit von telefonischen und schriftlichen Anfragen hinsichtlich Umbuchung/Stornierung aufgrund des Corona-Virus abzusehen. Nur so können wir sicherstellen, dass allen Kunden, deren Abreise in Kürze bevorsteht, schnellstmöglich geholfen werden kann. Sollten Sie Informationen zu den aktuellen Reisebestimmungen benötigen, finden Sie diese auf dieser Seite unter dem u. g. Menüpunkt „Allgemeine Informationen“.
 
Sofern Ihr Abflug erst im Sommer stattfindet, sehen Sie bitte von Anfragen ,hinsichtlich Umbuchung/Storno aufgrund von COVID-19, ab.
Informationen zum aktuellen Status Ihrer Flugbuchung finden Sie über „Mein Travel Overland“  Hier können Sie jederzeit den aktuellen Reiseplan zu Ihrer Flugbuchung einsehen. Loggen Sie sich mit dem Buchungscode der Airline und dem Nachnamen des Reisenden ein.

Umbuchungen und Stornierungen

Linienflug

Haben Sie einen Linienflug über Travel Overland gebucht, kann Ihnen unser Service Center weiterhelfen.

LOW-COST-Flug (z.B. Ryanair oder EasyJet)

Bitte überprüfen Sie die Hinweise auf Ihrer Buchungsbestätigung. Wenn Ihr Flug von einer LOW-COST Airline durchgeführt wird, kontaktieren Sie diese bitte direkt, um Änderungen oder Stornierungen vorzunehmen.

Allgemeine Informationen

Da sich die Lage nahezu stündlich ändert, sollten Reisende folgende Informationsquellen prüfen:

Haben Sie bei Travel Overland einen Linienflug mit Abflug innerhalb der nächsten 14 Tage gebucht? Dann können Sie uns hier kontaktieren:

FAQ bezüglich des neuen Coronaviruses

Warum bieten wir Flüge in besonders betroffene Gebiete noch an?

Falls Flüge noch durch die Airlines über die weltweiten Datenbanken bereitgestellt werden, bieten wir diese zur Buchung an.

Ist mein Flug gestrichen?

Ob Ihr Flug gestrichen wurde, können Sie im Kundenlogin erfahren. Gegebenenfalls informieren Airlines ihre Passagiere auch per Mail oder SMS.

Kann man den Flug kostenlos stornieren?

Ab wann ein Flug kostenlos storniert werden kann, obliegt der Airline. Viele Airlines haben Sonderregelungen aufgrund der aktuellen Lage eingeführt, siehe Tabelle weiter unten.

Mein Flug ist noch nicht gestrichen, was soll ich tun?

Liegt Ihr Ablfugdatum innerhalb der nächsten 14 Tage, können Sie Kontakt zu uns aufnehmen (siehe oben). In der Regel versenden Airlines aktuelle Informationen zu Flugstreichungen per Mail oder SMS. 

Airlines die kostenlos Umbuchungen oder Stornierungen anbieten

 

AnbieterCovid-19-Richtlinien
Aegean AirlinesAegean Airlines erlaubt ihren Kunden mit Reisedatum bis zum 20. März 2020 ihren Flug ohne Umbuchungsgebühr auf ein späteres Datum (maximal bis zum 20. Oktober 2020) zu verschieben. Einschränkungen beim Reiseziel gibt es nicht. https://en.about.aegeanair.com/media-center/press-releases/2020/aegean-announcement/
AeroflotFür Flüge bis zum 31. Mai 2020 zwischen Russland und Deutschland, Spanien und Frankreich bietet Aeroflot eine kostenfreie Umbuchung innerhalb dieses Zeitraums an. https://www.aeroflot.ru/ru-en/news/61703
Air CanadaFür Neubuchungen zwischen dem 4. und 31. März erhebt Air Canada einmalig keine Umbuchungsgebühren. Die Flüge können können bis zum 12 Monate im Vorraus gebucht werden und die Umbuchung muss mindestens 14 Tage vor Abflug erfolgen. https://www.aircanada.com/de/en/aco/home/book/travel-news-and-updates/2020/change-fee-waiver.html
Air EuropaWenn Ihr Flug storniert wird, werden Sie automatisch auf einen anderen Air-Europa-Flug umgebucht. Datumsänderungen und Rückerstattungen müssen Sie über das Reisebüro oder die Airline direkt erfragen. 
Air FranceSie können Ihre Reise – wenn die Buchung vor dem 31. März 2020 stattfand und der Flug bis zum 31. Mai 2020 geplant war – ohne Gebühren verschieben. Wenn der Flug nach dem 31. Mai 2020 stattfindet, können Sie einen Gutschein über den vollen Betrag erhalten.
American AirlinesSie zahlen keine Änderungsgebühren für alle Tickets, die zwischen dem 1. und 31. März 2020 gekauft wurden. http://news.aa.com/news/news-details/2020/American-Airlines-Waiving-Change-Fees-for-Customers-Purchasing-Travel-Between-March-1-and-March-16-OPS-POL/
Austrian AirlinesPassagiere, deren Flüge storniert wurden, können kostenlos umbuchen oder eine Rückerstattung erhalten. Dafür müssen Sie sich an Ihr Reisebüro wenden. 
British AirwaysIn bestimmten Fällen erhalten Sie eine vollständige Rückerstattung. Für alle neuen Buchungen zwischen dem 3. und 16. März 2020 entfallen Änderungsgebühren. 
Brussels AirlinesWenn Ihr Flug storniert wird, werden Sie auf andere Flüge umgebucht oder erhalten eine Rückerstattung, wenn Sie nicht mehr fliegen möchten. 
Cathay PacificNeubuchungen zwischen dem 9. März und 20. April 2020 mit Cathay Pacific können unbegrenzt vor dem Abflug umgebucht werden. Die Reise muss nur bis spätestens 28. Februar 2021 abgeschlossen sein. Die Differenz zum neuen Tarif muss aber bezahlt werden. https://www.cathaypacific.com/cx/de_DE/offers/collection/unlimited-changes-without-charge.html
Delta Air LinesHaben Sie Ihr Ticket zwischen dem 1. und 31. März 2020 gekauft, zahlen Sie keine Änderungsgebühren der Airline
EmiratesFür Neubuchungen zwischen dem 6. und 31. März erhebt Emirates bei Umbuchungen keine Umbuchungsgebühr. Es muss nur ggf. ein Aufpreis zum tagesaktuellen Flugpreis gezahlt werden. https://www.emirates.com/de/german/book/about-booking-online/book-with-peace-of-mind/
EurowingsWenn Sie einen Flug bis zum 31. März 2020 neu gebucht haben, besteht eine kostenlose Umbuchungsmöglichkeit auf einen neuen Termin bis zum 31. Dezember 2020. Bei einem Abflugdatum bis zum 30. April 2020 können Sie ebenfalls kostenlos einen neuen Flugtermin bis zum 31. Dezember 2020 auswählen. 
Etihad AirwaysFür Neubuchungen zwischen dem 8. März und 7. April 2020 erhebt Etihad Airways bei Umbuchungen keine Gebühren. https://www.etihad.com/de/book
Finnair

Finnair erlaubt für Flüge zwischen dem 4. – 31. März 2020 eine kostenlose Umbuchung bis spätestens 30. Juni 2020. https://www.finnair.com/de-de/flight-information/travel-updates

LufthansaHaben Sie vor dem 5. März 2020 ein Ticket mit Reisedatum bis zum 30. April 2020 gekauft, können Sie kostenlos auf einen Termin bis zum 31. Dezember 2020 umbuchen. Zusätzlich verzichtet die Lufthansa bei allen neu gebuchten Flügen auf die Umbuchungsgebühren. 
LATAMFür Neubuchungen von internationalen Flüge zwischen dem 6. und 22. März für Reisen bis zum 31. Dezember bietet LATAM kostenlose Umbchungen an. Nur der Preisunterschied muss bezahlt werden. https://www.latam.com/de_de/pressebereich/meldungen/
Qatar AirwaysQatar Airways erlässt für Flüge bis zum 30. Juni 2020 die Umbuchungsgebühr, wenn die Umbuchung mindestens drei Tage vor Abflug erfolgt. Gilt sowohl für Neu- als auch Bestandsbuchungen. Außerdem ist es möglich den Flug kostenfrei zu stornieren und man erhält den vollen Preis in Form eines ein Jahr lang gülten Gutscheins erstattet. http://transfers.itms.com/Qatar_Airways/
SASFür Neubuchungen zwischen dem 5. – 19. März für Reisen bis Ende November sowie für bestehende Buchungen für Reisen bis Ende April, erhebt SAS keine Umbuchungsgebühren. Nur die Differenz zum neuen Flugpreis muss ggf. bezahlt werden. https://www.flysas.com/de-de/traffic-information/message/
SingaporeAirlines

Für Neubuchungen zwischen dem 6. und 31. März streicht Singapore Airlines die Umbuchungsgebühr. https://www.singaporeair.com/en_UK/sg/media-centre/news-alert/

Thai AirwaysFür Neu- und Bestandsbuchungen zwischen dem 28. Januar und 30. April 2020 verzichtet Thai Airways einmalig auf die Umbuchungsgebühr. Ändert sich der Tarif oder die Saison durch die Umbuchung, muss die Differenz bezahlt werden.
Turkish AirlinesTurkish Airlines erlässt für Neubuchungen zwischen dem 6. bis 24. März einmalig die Umbuchungsgebühr. Ausgenommen sind Flüge innerhalb der Türkei. Auch Tickets, die am 5. März oder früher gebucht wurden, fallen unter diese Regelung. Allerdings nur, wenn die Umbuchung bis zum 16. März erfolgt. https://www.turkishairlines.com/en-de/zero-change-fee/
United AirlinesAuch United verzichtet für Reisen bis 30. April 2020 auf Umbuchungsgebühren, unabhängig davon wann das Ticket gebucht wurde. Die Differenz zum tagesaktuellen Flugpreis muss allerdings bezahlt werden. https://www.united.com/ual/de/de/fly/travel/notices.html


Haftungsausschluss: Es werden lediglich die von den Airlines aufgeführten Bestimmungen zusammengefasst. Es gelten die jeweiligen Richtlinien der Airlines. Änderungen vorbehalten. Detaillierte Informationen finden Sie auf den jeweiligen Airline Seiten.

Derzeit erhalten wir viele Anfragen. Da sich die Situation weiterhin ändert, überprüfen Fluggesellschaften und andere Reisepartner ständig ihre Richtlinien. Wenn Ihr Reisebeginn nicht innerhalb der nächsten zwei Wochen liegt, bitten wir Sie, sich zu einem späteren Zeitpunkt mit uns in Verbindung zu setzen. So können wir Ihnen anhand der aktuellsten Richtlinien, die für Ihre Reise gelten, bestmöglich behilflich sein. 

 

Nachrichten aus der Luftverkehrs-Branche

30.03.2020  Italien verschärft wegen Corona Einreisebestimmungen

Italien hat wegen der Corona-Pandemie die

Einreisebestimmungen verschärft. Nach einer am Samstag vom

Verkehrsministerium veröffentlichten Mitteilung muss jeder, der auf

dem Luft-, See- oder Landweg einreist, unter anderem ganz genau den

Grund seiner Reise, seinen Aufenthaltsort in Italien und seine

Telefonnummer angeben. Die Reisenden müssen außerdem mitteilen, wie

sie ihren Zielort in Italien erreichen werden.

zum Beitrag »

30.03.2020  Sunexpress schaltet Winterflugplan frei

Etwas früher als normal hat nun auch Sunexpress ihren Flugplan für den Winter 20/21 zur Buchung freigegeben. Man ermögliche damit nicht nur Neubuchungen bis ins nächste Jahr hinein, teilte die Airline mit. Gleichzeitig könnten Passagiere bestehende Buchungen in Zeiten von Corona für eine Reise bis zum 27. März 2021 umbuchen.

zum Beitrag »

30.03.2020  Aussetzung der Slot-Regeln bis Oktober endgültig beschlossen

Die EU-Mitgliedstaaten haben der Aussetzung der Slot-Regeln im Luftverkehr endgültig zugestimmt. Demnach gilt die Ausnahme rückwirkend ab dem 23. Januar und bis zum

24. Oktober, wie der EU-Rat mitteilte. Sie soll verhindern, dass Fluggesellschaften wegen der Corona-Krise ohne Passagiere fliegen, um ihre Start- und Landerechte nicht zu verlieren.

zum Beitrag »

30.03.2020  KLM hat letzte Boeing 747 ausgemustert

Mit dem Beginn des Sommerflugplans hat KLM ihre letzten Boeing 747 ausgemustert. Die letzte Maschine landete laut KLM am 29. März als Flug KL686 von Mexico City in Amsterdam. Ursprünglich hätten die sieben letzten Jumbos bei KLM noch bis Mitte 2021 fliegen sollen, mit der Corona-Krise kam das Ende jetzt früher.

zum Beitrag »

30.03.2020  "Luftbrücke": Bisher 175.000 zurückgeholt, Probleme in Neuseeland

Noch rund 25.000 Deutsche warten laut Auswärtigem Amt im Ausland auf ihren Corona-Rückholflug. Für eine große Gruppe in Südafrika zeichnet sich eine schnelle Lösung ab, aber Neuseeland darf derzeit nicht angeflogen werden.

zum Beitrag »

30.03.2020  Easyjet groundet gesamte Flotte auf unbestimmte Zeit

Um Kosten zu sparen entscheidet Easyjet, sämtliche Flüge einzustellen. Wann wieder geflogen wird, ist offen. Gespräche mit Kapitalgebern sollen laufen, aber die starke Bilanz macht die Airline zuversichtlich.

zum Beitrag »

29.03.2020  Tuifly öffnet Sommerflugplan 2021 schon jetzt für Buchungen

Um in Corona-Zeiten Liquidität zu sichern, eröffnet Tuifly schon jetzt den Sommerflugplan für das kommende Jahr für Buchungen. Damit könnten Kunden schon heute Urlaube langfristig umbuchen, teilte das Unternehmen mit. Das Angebot liegt etwas unter dem für 2020 geplanten Sommer.

zum Beitrag »

29.03.2020  Jetzt kommen die schwierigen Fälle der Operation "Luftbrücke"

160.000 Deutsche hat das Auswärtige Amt zusammen mit Reiseveranstaltern und Airlines in der Corona-Krise bereits aus dem Ausland zurückgeholt - vor allem aus den großen Ferienhochburgen. Bei den restlichen 40.000 Gestrandeten wird die Aufgabe ungleich schwerer.

zum Beitrag »

28.03.2020  So reagieren die Flughäfen auf den Corona-Stillstand

Mit zum Teil drastischen Einschränkungen reagieren die Flughäfen im deutschsprachigen Raum auf die Flugausfälle in der Corona-Krise. Die Maßnahmen gehen von Kurzarbeit bis hin zur Einstellung der Passagierabfertigung.

zum Beitrag »

27.03.2020  München hat noch fünf Prozent des normalen Verkehrsaufkommens

Infolge der

Corona-Pandemie ist der Verkehr auf dem Flughafen München

eingebrochen. In dieser Woche erreiche die Zahl der Starts und

Landungen "nicht einmal mehr zehn Prozent des Vorjahresniveaus - das

Passagieraufkommen liegt bei rund fünf Prozent", teilte der

zweitgrößte Airport Deutschlands mit.

zum Beitrag »

27.03.2020  South African Airways streicht alle Flüge bis Ende Mai

Nachdem South African Airways bereits die Unterbrechung des internationalen Verkehrs angekündigt hat, streicht die Airline nun sämtliche Flüge bis zum 31. Mai. Man reagiere damit auf die Reiseverbote und die Ausrufung des Gesundheitsnotstands in Südafrika.

zum Beitrag »

27.03.2020  Starten und Landen am Flughafen Dortmund nur noch nach vorheriger Anmeldung

Die Bezirksregierung in Münster hat am Freitag einen Antrag des Flughafens in Dortmund zur befristeten Befreiung von der Betriebspflicht im Zuge der Corona-Krise genehmigt. Im April können Flugzeuge nur noch nach vorheriger Anmeldung starten und Landen, teilte der Flughafen mit.

zum Beitrag »

27.03.2020  Flughafen Salzburg noch sechs Stunden am Tag offen

Der Flughafen Salzburg ist ab 30. März nur noch

sechs Stunden täglich geöffnet. Am ersten April-Wochenende wird dann wahrscheinlich

komplett auf Stand-by umgestellt, teilte der zweitgrößte Airport Österreichs mit. Der Airport bleibt aber für Einsatz- und Rettungshubschrauber

unverändert offen.

zum Beitrag »

27.03.2020  Rückholaktion wird noch mindestens zwei weitere Wochen dauern

Die Bundesregierung hat das selbstgesteckte Zeitfenster für die Rückholung von 200.000 Reisenden in der Corona-Krise etwas gestreckt. 150.000 seien bereits wieder da, doch jetzt kommen die schwierigen Fälle.

zum Beitrag »

27.03.2020  Diese Flugverbindungen gibt es noch

Nach der Corona-Abschottung in weiten Teilen der Welt halten Airlines ihre Flotten am Boden. Dennoch gibt es weiterhin Flüge. Eine Momentaufnahme zu den noch verbliebenen Verbindungen an ausgewählten deutschen Flughäfen.

zum Beitrag »

27.03.2020  Fraport fordert Zuschüsse für Frankfurt-Offenhaltung

Der Betrieb des Flughafens in Frankfurt lohnt sich derzeit wegen der Corona-Flugausfälle nicht. Nun fordert der Fraport-Vorstandsvorsitzende Stefan Schulte einen Ausgleich für die "Grundversorgung im Interesse Deutschlands" in Krisenzeiten.

zum Beitrag »

27.03.2020  EU setzt Slot-Regeln aus und veröffentlicht neue Regeln für Luftfracht

Das EU-Parlament hat grünes Licht für die Aussetzung der

Slot-Regeln für Fluglinien gegeben. Die EU-Kommission hat angesichts der Corona-Krise zudem neue Guidelines für den Luftfracht-Verkehr herausgegeben.

zum Beitrag »

26.03.2020  Russland setzt alle internationalen Flüge aus

Russland setzt wegen der Corona-Krise ab Freitag alle

internationalen Flüge aus. Laut einem Dekret

der Regierung gilt die Maßnahme ab Mitternacht und

für alle Starts und Landungen auf russischem Staatsgebiet. Ausgenommen seien

lediglich Flugzeuge, die wegen der Corona-Pandemie im Ausland gestrandete

russische Staatsbürger zurückbringen.

zum Beitrag »

26.03.2020  Flughafen Nürnberg macht Gewinn, aber steht vor schwierigen Zeiten

Eigentlich konnte der Flughafen Nürnberg heute einen Gewinn für das letzte Geschäftsjahr verkünden. Doch die Aussichten für den Standort sind durch die Corona-Krise schwierig. Jetzt soll alles auf den Prüfstand.

zum Beitrag »

26.03.2020  Iata kündigt nachhaltige Umstellung der Hygieneprozeduren im Luftverkehr an

Die Iata macht klar, wie einschneidend die Corona-Krise für den Luftverkehr ist. Danach werde einiges anders sein als zuvor. Ganz zuvorderst die Hygieneregeln.

zum Beitrag »

26.03.2020  Angst vor zweiter Infektionswelle - so gut wie keine Flüge ab China

Aus Angst vor einer zweiten Corona-Infektionswelle reduziert

China ab Sonntag die Zahl der internationalen Flugverbindungen drastisch.

Chinesische Airlines dürften jedes Land pro Woche nur noch einmal anfliegen,

teilte die zivile Luftfahrtbehörde mit. Auch ausländische

Gesellschaften dürften nur noch einen Flug pro Woche nach China anbieten.

zum Beitrag »

26.03.2020  Quarantäne-Pflicht für Passagiere aus Drittstaaten kommt doch nicht

Das Corona-Krisenkabinett der Bundesregierung hat sich

nicht auf eine bundeseinheitliche Verpflichtung zur häuslichen

Quarantäne nach Einreise aus einem Nicht-EU-Staat verständigt. In Regierungskreisen hieß,

entsprechender Vorschlag aus dem Innenministerium sei auf wenig Resonanz gestoßen

und wurde deshalb nicht auf die Tagesordnung gesetzt.

zum Beitrag »

26.03.2020  Bund wehrt sich gegen Schließung von Flughafen Tegel

Angesichts eines Passagiereinbruchs um 90 Prozent bereitet der Berliner Senat die Schließung des Flughafens Tegel vor. Der Bund ist damit überhaupt nicht einverstanden.

zum Beitrag »

25.03.2020  Flughafen Hahn hofft in der Krise auf anziehendes Frachtgeschäft

Der Wegfall sämtlicher Ryanair-Flüge trifft den Flughafen Hahn hart, zuletzt hoffte man zum Standort für Erntehelfer-Sonderflüge zu werden, doch daraus wird nichts. Andere kleinere Plätze in vergleichbarer Lage schließen vorübergehend, doch am Hunsrück-Airport gibt es ja noch das Cargo-Standbein.

zum Beitrag »

25.03.2020  TUI hat Rückholflüge abgearbeitet

Mit 250 freiwilligen Besatzungsmitgliedern hat Tui nach eigenen Angaben in kurzer Zeit 70.000 Touristen zurückgebracht. Damit läuft der Betrieb bald vollständig aus. Für Staatshilfen gibt es Unterstützung aus der Politik.

zum Beitrag »

25.03.2020  Easyjet-Gründer will Flotte um ein Viertel schrumpfen

Schon lange kritisiert der größte Easyjet-Anteilseigner das Wachstum der Flotte. Lange konnte er sich nicht gegen die Aktienmehrheit durchsetzen. Doch seine Vorstellung von einer Flotte mit maximal 250 Flugzeugen wird in der Coronakrise wieder aktuell.

zum Beitrag »

25.03.2020  Oman Air stellt Langstrecken ein

Oman Air hat vor dem Hintergrund der Coronavirus-Pandemie angekündigt, ihren Langstreckenflugplan ab dem 29. März auszusetzen. Regionale Flüge sowie Frachtflüge würden weiter stattfinden, teile die Airline mit. In Deutschland bedient Oman Air Frankfurt sowie München.

zum Beitrag »

24.03.2020  Auch Helvetic legt gesamte Flotte still

Die angekündigten Sparmaßnahmen reichen nicht. Der ACMI-Spezialist Helvetic muss aufgrund der Corona-Krise die ganze Flotte grounden. Die fehlende Nachfrage durch Großkunde Swiss lässt keine andere Wahl.

zum Beitrag »

24.03.2020  Ryanair setzt alle Passagierflüge bis Ende Mai aus

Ryanair hat ihre Ankündigung umgesetzt, von heute an sämtliche Passagierflüge für mindestens zwei Monate zu stoppen. Das Unternehmen gehe derzeit davon aus, dass keine Flüge im April und Mai stattfinden werden, teilte Ryanair-Chef Michael O'Leary mit. Letztlich hänge das aber von den Regierungsanweisungen ab.

zum Beitrag »

24.03.2020  Qatar Airways sieht Nachfrage für mindestens 150 Flüge am Tag

Qatar Airways hat angekündigt, während der Corona-Krise auch weiterhin täglich rund 150 Flüge zu 70 Zielen durchzuführen. Diese Zahl könne sich je nach Nachfrage weiter erhöhen. Man sei sich bewusst, dass auf der ganzen welt Menschen warteten, wieder nach Hause zu können, teilte die Airline mit.

zum Beitrag »

24.03.2020  BER bekommt ein großes Angebot an Flughafenhotels

Am Flughafen Berlin-Tegel gibt es nur ein Hotel. In Schönefeld sieht es schon besser aus. Aber wenn der Flugbetrieb zum BER umzieht, verbessert sich die Hotel-Situation am Hauptstadtflughafen deutlich. Einige namhafte Hotelketten fehlen aber weiterhin.

zum Beitrag »

24.03.2020  Verkehr in Frankfurt geht weiter stark zurück

Die Passagierzahl am Frankfurter Flughafen

brach in der Woche vom 16. bis 22. März um

73,5 Prozent auf rund 331.300 ein. Das Frachtvolumen fiel um rund ein

Fünftel auf knapp 36.600 Tonnen, wie das Unternehmen mitteilte. Die Anzahl der Flugbewegungen sank um rund 58

Prozent auf 3960.

zum Beitrag »

24.03.2020  Aegan setzt internationale Flüge bis 30. April aus

Ab übermorgen, den 26. März bis zum 30. April führt Aegan aufgrund der Corona-Krise keine internationalen Flüge mehr durch. Lediglich eine kleine Anzahl an Flügen von Athen nach Brüssel werde durchgeführt, um die Verbindung des Landes mit dem Verwaltungszentrum der EU zu gewährleisten, so die Airline.

zum Beitrag »

24.03.2020  Flughafen Palma will zügig schließen

Der Flughafen Palma de Mallorca schließt in wenigen Tagen. Laut Balearen-Ministerpräsident Francina Armengol wolle man warten "bis der letzte Tourist die Insel verlassen hat", schreibt das Portal "we-love-mallorca.de". Anschließend solle pro Tag nur noch einen Flug nach Madrid und Barcelona geben.

zum Beitrag »

24.03.2020  Luftverkehr in Europa um 75 Prozent zurückgegangen

Am 23. März gab es laut Eurocontrol aufgrund der Corona-Krise nur noch 6837 kontrollierte Flüge und damit weniger als ein Viertel eines vergleichbaren Tages im vergangenen Jahr. Der Rückgang betrug 75,9 Prozent und war damit so stark wie noch nie seit Beginn der Krise.

zum Beitrag »

24.03.2020  Wachsende Passagierzahlen am Flughafen Stuttgart im Februar

Der Flughafen Stuttgart hat im Februar rund 710.000 Passagiere abgefertigt, was einem Zuwachs von circa 3,4 Prozent entspricht, wie der Airport auf Rückfrage mitteilte. Die Zahl der Flugbewegungen ging um drei Prozent auf rund 9400 Starts und Landungen zurück. Das Frachtaufkommen lag bei knapp über 2000 Tonnen (Plus 1,6 Prozent).

zum Beitrag »

23.03.2020  Berlin erwägt Schließung eines Flughafens

Berlin erwägt, wegen der Coronakrise zweitweise einen Flughafen zu schließen. Damit sollen Einnahmeverluste ausgeglichen werden, um die Liquidität zu erhalten. Einer Schließung müssten aber die Behörden zustimmen.

zum Beitrag »

23.03.2020  Eurowings Europe und Germanwings bleiben am Boden

Aufgrund der Corona-Pandemie bleiben die Eurowings-Flugbetriebe Eurowings Europe und Germanwings vorübergehend am Boden. Laut Mitteilung wird auch der Flugplan von Eurowings Deutschland ab 25. März auf rund zehn Prozent der sonst üblichen Kapazität zurückgefahren.

zum Beitrag »

23.03.2020  Die wichtigsten Informationsquellen zum Coronavirus

Wer sich mit Zahlen zur Coronavirus-Pandemie beschäftigt, der findet im Internet zahlreiche Quellen. Unterschiedliche Messmethoden machen die Bewertung aber schwierig. Diese Zusammenstellung mit vielen Links - auch speziell für die Luftfahrt - hilft beim Überblick.

zum Beitrag »

23.03.2020  Austrian Airlines bleibt drei Wochen länger am Boden

Austrian Airlines hat die Einstellung ihres Flugbetriebs aufgrund der Coronakrise um drei Wochen verlängert. Wie das Unternehmen mitteilte, gilt der Flugstopp nun bis

19. April. Bis zu diesem Tag gehen zudem alle rund 7000 Mitarbeiter

in Kurzarbeit. Lediglich Rückholflüge von im Ausland festsitzenden

Österreichern werden weiter durchgeführt.

zum Beitrag »

23.03.2020  Singapore Airlines streicht fast alle Flüge wegen Corona

Singapore Airlines lässt wegen der Corona-Pandemie bis Ende April nahezu alle Flieger am Boden. Das selbe gilt für Billigflug-Tochter Scoot. In Deutschland werden alle Flüge bis Ende Mai ausfallen.

zum Beitrag »

22.03.2020  Flughafen Weeze stellt Betrieb vorübergehend ein

Der Flughafen Niederrhein wird ab Mittwoch den Betrieb einstellen. Das berichtet "RP-Online". Mit der Corona-Flugeinstellung von Ryanair pausiere auch der Betrieb in Weeze. Flugzeuge können nur noch nach Anmeldung landen. Die Mitarbeiter gehen in Kurzarbeit.

zum Beitrag »

22.03.2020  VAE stellen Flugbetrieb ein - Emirates und Etihad am Boden

Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) untersagen wegen der

Corona-Pandemie alle Passagierflüge im Land. Sämtliche Flüge nach Dubai und Abu Dhabi und hinaus sind ab Mittwoch für mindestens zwei Wochen abgesagt. Ausgenommen sind Frachtflüge.

zum Beitrag »

22.03.2020  Türkei stellt Flugverkehr nach Deutschland ein

Die Türkei hat nach Angaben des Auswärtigen Amts in

der Nacht zu Samstag den direkten Flugverkehr nach Deutschland wegen

der Corona-Krise nahezu vollständig eingestellt.

zum Beitrag »

20.03.2020  Rückholaktion von Deutschen dauert noch zwei Wochen

Bundesaußenminister Heiko Maas rechnet damit, dass die

Rückholaktion für die im Ausland wegen der Corona-Krise gestrandeten

Deutschen sicher noch zwei Wochen dauern wird. "Wir werden

wahrscheinlich pro Tag um die 10 000 Menschen

nach Deutschland zurückbringen können", sagte der SPD-Politiker.

zum Beitrag »

20.03.2020  Easyjet stellt Flugbetrieb weitestgehend ein

Easyjet bereitet die weitestgehende Einstellung des Flugbetriebs vor. Ab dem 24. März gibt es nur noch einen Notflugplan, teilte die Fluggesellschaft jetzt mit. 90 Prozent der Kapazitäten bleiben wegen der Coronavirus-Auswirkungen am Boden.

zum Beitrag »

20.03.2020  Gute Nachrichten für den Takt des BER-Flughafen-Express

Der Flughafen Express FEX in Berlin kann aller Voraussicht nach nun doch zum Fahrplanwechsel 2025 in einem 15-Minuten-Takt fahren. Die Gemeinde Blankenfelde-Mahlow hat es sich anders überlegt und will nicht mehr klagen.

zum Beitrag »

20.03.2020  Flughafen München bündelt Terminalressourcen

Der Flughafen München bündelt angesichts der Coronakrise in beiden Terminals die Ressourcen. Laut einer Mitteilung finden alle Passagier- und Handgepäckkontrollen in Terminal 1 im Abflugbereich C statt. Ab Montag finden alle Abfertigungsprozesse nur noch in den Bereichen B, C und D statt. Das Satellitengebäude (Gates J, K und L) wird ab Dienstag nicht mehr für den Passagierverkehr genutzt.

zum Beitrag »

20.03.2020  Dresdner Yellowair geht nicht an den Start

Eigentlich wollte Yellowair bald Regionalflugverbindungen ab Deutschland anbieten. In Dresden sollte es losgehen, doch die Corona-Krise zwingt zur Absage. Der Gründer macht noch ein weiteres Hindernis aus.

zum Beitrag »

20.03.2020  Schon 100.000 Deutsche aus dem Ausland zurückgeholt

Reiseveranstalter und verschiedene Airlines haben mit Hilfe der Bundesregierung seit Montag rund 96.000 wegen der Corona-Krise im Ausland gestrandete Deutsche zurückgeholt. Weitere sollen folgen.

zum Beitrag »