Pauschal

Mietwagen

Fahrer jünger als 25 Jahre?

Hinweis: Teilweise gelten gesonderte Bedingungen für Fahrer unter 25 oder über 70 Jahre. Wenn Sie ein Angebot auf den folgenden Seiten ausgewählt haben, überprüfen Sie bitte in den Mietbedingungen ob eventuell eine Einschränkung für Fahrer unter 25 oder über 70 Jahre besteht.

Aktuelle Reiseinformationen

Nachrichten aus der Luftverkehrs-Branche

19.01.2018 Germania stationiert drittes Flugzeug in Bremen

Germania wird im Winter 2018/19 ein drittes Flugzeug am Airport Bremen stationieren. Dies geht aus einer Airline-Mitteilung hervor, die airliners.de vorab vorliegt. Im Sommer 2019 sollen es dann sogar vier Maschinen sein. Alle vier sollen Maschinen der A320-Familie sein.

zum Beitrag »

19.01.2018 "Vorteile eines kleineren Flughafens nutzen"

Nach einem Jahr großen Verkehrswachstums konzentriert sich Münster/Osnabrück-Chef Schwarz nun auf interne Veränderungen. Im airliners.de-Interview mahnt er an, dass kleinere Flughäfen oft an Strukturproblemen kranken.

zum Beitrag »

18.01.2018 Icao vermeldet Rekordjahr für die zivile Luftfahrt

Noch nie wurden laut Icao mehr Passagiere befördert als im vergangenen Jahr. Weltweit stieg die Zahl der beförderten Passagiere auf 4,1 Milliarden. Wachstumsmotor waren dabei die Billigflieger.

zum Beitrag »

19.01.2018 Flughafen Graz verbucht weniger Passagiere für 2017

Der Flughafen Graz hat im vergangenen Jahr fast 960.000 Fluggäste begrüßt. Dies sind laut Airport-Mitteilung rund 2,3 Prozent weniger als im Vorjahr. Die Zahl der Flugbewegungen stieg um 0,2 Prozent auf über 14.400 Starts und Landungen. Mit einem Plus von 20,9 Prozent stieg das Luftfrachtaufkommen auf rund 19.000 Tonnen.

zum Beitrag »

19.01.2018 DVF-Präsident fordert "Fast Lane für Mobilität"

Der Präsident des Deutschen Verkehrsforums, Ulrich Nußbaum, sieht in den Sondierungsergebnissen von SPD und Union eine gute Basis für Koalitionsverhandlungen. Laut Mitteilung begrüßt er unter anderem die "verstärkte Digitalisierung im Mobilitätsbereich". Dennoch dringt er auf Nachbesserungen: "Was wir jetzt brauchen, ist eine Fast Lane für Mobilität."

zum Beitrag »

17.01.2018 Eurowings fliegt neue innerdeutsche Routen

Eurowings baut ihr innerdeutsches Engagement weiter aus und fliegt seit dieser Woche von Düsseldorf nach München und Stuttgart. Ab März startet die Lufthansa-Tochter dann auch sieben Mal pro Woche auf der Strecke von Hamburg nach München, wie die Airline mitteilte.

zum Beitrag »

17.01.2018 Münster/Osnabrück wächst 2017

Der Flughafen Münster/Osnabrück hat im vergangenen Jahr fast 970.000 Fluggäste begrüßt. Dies sind laut Airport-Mitteilung rund 23,2 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Zahl der Flugbewegungen stieg um 5,4 Prozent auf über 36.300 Starts und Landungen. Mit einem Plus von 6,1 Prozent stieg das Luftfrachtaufkommen auf rund 16.000 Tonnen.

zum Beitrag »

17.01.2018 Azur Air stockt Flotte auf

Azur Air stockt ihre Flotte mit zwei neuen Boeing 737 auf. Beide Flugzeuge sollen laut Pressenotiz im Sommer ab Düsseldorf im Einsatz sein.

zum Beitrag »

19.01.2018 Aegean befördert mehr Passagiere

Aegean hat mit ihrer Tochter Olympic Air im vergangenen Jahr rund 13,2 Millionen Passagiere befördert, was einem Wachstum von sechs Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Laut Mitteilung der Airline liegt das auch an der verbesserten Auslastung. Diese stieg gegenüber dem Vorjahr von 77 Prozent auf 83 Prozent an.

zum Beitrag »

17.01.2018 Plädoyer für eine liberale Luftverkehrspolitik

Nach Jahren der Öffnung wirkt die jüngste Vergangenheit beinahe protektionistisch. Verkehrsexperte Manfred Kuhne regt an, stärker die Bedeutung des Luftverkehrs für die Gesamtwirtschaft zu würdigen.

zum Beitrag »

16.01.2018 Deutschlands Airports verbessern sich im europäischen Vergleich

Die Verkehrszahlen für 2017 zeigen: Fast alle großen deutschen Flughäfen sind kräftig gewachsen und brauchen sich vor der Konkurrenz in Europa nicht zu verstecken. Es gibt aber eine Ausnahme.

zum Beitrag »

19.01.2018 Leichter Passagierrückgang am Airport Friedrichshafen

Rund 520.000 Passagiere nutzten den Bodensee-Airport im vergangenen Jahr, wie der Flughafen mitteilte. Im Vergleich zum Vorjahr fertigte der Airport rund ein Prozent weniger Passagiere ab. Nach einem schwachen Start konnte der Flughafen in der zweiten Jahreshälfte jeden Monat Passagierzuwächse verzeichnen.

 

zum Beitrag »

16.01.2018 Airport Zürich meldet fast 30 Millionen Passagiere für 2017

Der größte Flughafen der Schweiz wächst im Gesamtjahr: Zürich meldet über sechs Prozent mehr Fluggäste. Auch andere Kennzahlen entwickeln sich 2017 günstig.

zum Beitrag »

17.01.2018 Düsseldorfer Investor übernimmt Belair

Eigentlich sollte sie längst abgewickelt sein, doch die Insolvenz der Air Berlin hat auch die Zukunft der Tochter Belair verändert: Nun ist ein Käufer gefunden, bereits im Sommer soll der Carrier wieder abheben.

zum Beitrag »

16.01.2018 Wie Flugzeugfonds mit dem Air-Berlin-Aus umgehen

Die Flugzeuge der Air Berlin waren am Ende nur noch geleast. Nach der Pleite der Airline müssen die Fondsanbieter umschwenken und schlagen unterschiedliche Wege ein.

zum Beitrag »

16.01.2018 München: Mehr als 400.000 Flugbewegungen

Die Zahl der Flugbewegungen ist am Münchner Flughafen 2017 weiter angestiegen - aber noch nicht wieder auf Rekordniveau. Einen neuen Höchststand gibt es dagegen bei den Passagierzahlen.

zum Beitrag »

15.01.2018 Germania flottet komplett auf Airbus um

Die Zeiten der Mischflotte sollen bei Germania bald vorbei sein: Die deutsche Airline flottet ihre Boeing-Maschinen aus und setzt zukünftig auf Airbus-Flugzeuge. Für den Wechsel gibt es einen strikten Zeitplan.

zum Beitrag »

15.01.2018 Frankfurt kommt auf über 64 Millionen Passagiere

Am Frankfurter Flughafen ist nach dem Minus im Vorjahr das Passagieraufkommen 2017 um über sechs Prozent gestiegen. Verantwortlich dafür ist nicht nur Billigflieger Ryanair.

zum Beitrag »

16.01.2018 Flughafen Stuttgart: CDU drängt auf ursprüngliche Fernverkehrsanbindung

Die baden-württembergische CDU fordert die Deutsche Bahn auf, zu ihrem Versprechen zu stehen, die Fernverkehrsanbindung des Flughafen Stuttgarts zu gewährleisten. Das geht aus verabschiedeten Resolution hervor. In der vergangenen Woche war bekannt geworden, dass die Bahn nicht mehr im Zwei-Stunden-Takt den Airport bedienen will.

 

zum Beitrag »

12.01.2018 Lufthansa geht auf Distanz zu insolventer Alitalia

Bislang gilt Lufthansa als Favorit für eine Übernahme der insolventen Alitalia. Doch jetzt äußert sich Konzernchef Spohr skeptisch. Postwendend bekunden andere Airlines Interesse.

zum Beitrag »

12.01.2018 2017 knapp 90 Drohnen-Zwischenfälle in Nähe von Flugzeugen

70 Mal sind im vergangenen Jahr laut Flugsicherung Drohnen in der Nähe deutscher Flughäfen gesichtet worden. Weitere 18

Mal entdeckten Piloten die Flugkameras auf der Strecke. Damit hat sich die Zahl gefährlicher Begegnungen im Luftraum nicht so stark wie befürchtet erhöht.

zum Beitrag »

12.01.2018 Flughafen Düsseldorf verbucht erneut Rekordjahr

Rund 24,6 Millionen Passagiere nutzten im vergangenen Jahr den Airport Düsseldorf - der achte Passagierrekord in Serie. Und das trotz der Air-Berlin-Pleite.

zum Beitrag »

12.01.2018 Scoot startet im Juni in Berlin

Scoot wird zum 20. Juni die angekündigte Verbindung von Singapur nach Berlin-Tegel aufnehmen, wie der der Flughafen mitteilte. Die Singapore-Airlines-Tochter will die Strecke viermal wöchentlich anbieten. Zum Einsatz kommt eine Boeing 787 "Dreamliner".

zum Beitrag »

11.01.2018 BER-Ausbau soll weitere drei Milliarden Euro kosten

Noch hat der BER nicht eröffnet - dennoch laufen die Ausbaupläne bereits. Die Erweiterungspläne werden nicht billig. Rund drei Milliarden Euro sind laut Senat bis 2030 von Nöten - zusätzlich zu den Kosten der Verschiebung.

zum Beitrag »

11.01.2018 Kranich-Konzern lässt andere Airline-Gruppen hinter sich

Mehr Kapazität, mehr Passagiere: 2017 sind Lufthansa Group, Air France/KLM und IAG weiter gewachsen. Doch die Expansion der drei europäischen Luftfahrt-Giganten ist sehr unterschiedlich ausgefallen.

zum Beitrag »

12.01.2018 Kampf um Platz drei an Europas Low-Cost-Himmel

Hinter Ryanair und Easyjet tobt ein heftiger Kampf um Platz drei der europäischen Billigflieger. Nicht nur Eurowings legt deutlich zu: Für alle Verfolger war 2017 ein Wachstumsjahr.

zum Beitrag »

11.01.2018 Flughafen Stuttgart mit Passagier-Plus

Im Jahr 2017 wurden insgesamt fast elf Millionen Fluggäste am Stuttgarter Airport abgefertigt, was einem Plus von 3,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Nach Unternehmensangaben fiel allerdings die Zahl der Starts und Landungen um 1,3 Prozent. Es wurden fast 128.000 Flugbewegungen registriert.

zum Beitrag »

11.01.2018 Germania kooperiert mit "Rail & Fly"

In Kooperation mit der Deutschen Bahn bietet Germania gegen Aufpreis "Rail & Fly"-Bahnfahrkarten in Kombination mit einem Flugticket. Laut Angaben der Airline ist der Service ab sofort buchbar.

zum Beitrag »

11.01.2018 Rückläufige Passagierzahlen am Flughafen Bremen

Den Bremer Airport nutzten im vergangen Jahr weniger Passagiere als noch 2016. Laut einer Mitteilung des Flughafens fertigte der Airport rund 2,5 Millionen Passagiere ab, was einem Rückgang von 1,6 Prozent entspricht. Auch die Zahl der Flugbewegungen ging von fast 41.000 auf 37.000 zurück.

zum Beitrag »

10.01.2018 Lufthansa Group transportiert 2017 deutlich mehr Passagiere

Die Verkehrszahlen der Lufthansa Group sind 2017 im zweistelligen Prozentbereich gestiegen. Alle Konzern-Airlines konnten kräftig zulegen. Besonders stark ist Eurowings expandiert. Das liegt aber auch an der Zählweise.

zum Beitrag »

18.03.2015: Streik bei Lufthansa

Am Mittwoch, den 18. März 2015, streiken die Piloten von Lufthansa deutschlandweit. Zahlreiche Flüge fallen aus. 

Die Lufthansa bietet ihren Passagieren kostenlose Stornierungen und Umbuchungen an. Die Fluggäste können sich online auf www.lufthansa.com über den aktuellen Flugstatus informieren. 

Kunden die einen Lufthansa Flug gebucht haben bietet die Airline unter der 08008506070 eine kostenfreie Infohotline an.

15.05.2014: Frankreich - Streik der Fluglotsen und des Öffentlichen Dienstes

Aufgrund eines Streiks der französischen Gewerkschaft der Fluglotsen kann es heute und morgen zu Verzögerungen und kurzfristigen Ausfällen im Flugverkehr von/nach Frankreich kommen. Laut Ankündigung soll der Streik bis Freitag, den 16.05.2014 um 6 Uhr anhalten. Die Airlines versuchen den Flugplan aufrecht zu halten, dennoch sind Ausfälle und Verspätungen nicht auszuschließen.

Fluggäste werden gebeten ausreichend Zeit für die Abfertigung am Flughafen einzuplanen und sich auf den Webseiten der Fluggesellschaft über den aktuellen Flugstatus zu informieren.

Aufgrund eines Streiks im Öffentlichen Dienst, heute am 15.05.2014, kann es zudem zu Beeinträchtigungen im öffentlichen Nahverkehr kommen, daher sollte mehr Zeit für die An- und Abreise in Frankreich eingeplant werden.

31.03.2014: Lufthansa Streikankündigung vom 02. - 04. April 2014

Die Vereinigung Cockpit hat bei Lufthansa, Lufthansa Cargo und Germanwings eine durchgehende dreitägige weltweite Arbeitsniederlegung von Mittwoch, 2. April, von 00:00 Uhr, bis Freitag, 4. April, um 23:59 Uhr, angekündigt.
Lufthansa wird am Montag Mittag, den 31.03. 2014 einen Sonderflugplan veröffentlichen und über alternative Reisemöglichkeiten informieren.

Passagiere, die im Besitz eines Lufthansa/SWISS/Austrian Airlines oder Brussels Airlines Ticket für Flüge am 02.bis 04. April 2014 von/nach/via Deutschland sind, können ab sofort einmalig kostenlos umbuchen.

Folgende Bedingungen müssen beachtet werden:
- Das Ticket muss vor/am 28.03.2014 ausgestellt worden sein
- Das neue Reisedatum muss vor/am 30.09.2014 liegen
- Abflugs- /Ankunftsort sowie Serviceklasse müssen beibehalten werden
- Alle weiteren Ticketkonditionen müssen beibehalten werden

Ausnahme: Germanwings-Flüge, die von Eurowings durchgeführt werden, sind nicht vom Streik betroffen.

Für Umbuchungen können Fluggäste das Lufthansa Service Center unter +49(0)69-86-799-799* kontaktieren. Hier ist aktuell mit stark erhöhten Wartezeiten zu rechnen.

Wir möchten Ihnen empfehlen, sich auf der Webseite von Lufthansa über die aktuelle Lage zu informieren, da hier die neuesten Informationen veröffentlicht werden. Hier finden Sie auch eine Liste der gestrichenen Flüge und Informationen darüber, wie Sie bei innerdeutschen Flügen auf die Züge der Deutschen Bahn ausweichen können: http://www.lufthansa.com/de/de/Fluginformationen

Für Umbuchungsanfragen und Stornierungsanfragen können Sie auch unser Service-Team anrufen. Allerdings ist zur Zeit mit einer erhöhten Wartedauer und längeren Bearbeitungszeit zu rechnen. Wir bedauern dies sehr, möchten Sie aber um Verständnis bitten, da wir trotz zusätzlich eingesetzten Mitarbeitern, ein extrem hohes E-Mail- und Anrufaufkommen haben.
Unsere Kontaktdaten finden Sie unter www.travel-overland.de/service/ueber-to/kontakt.htm

* Anrufe vom dt. Festnetz zum Ortstarif, Anrufe von mobil können abweichen.

26.03.2014: Ver.di Streik an deutschen Flughäfen am 27.03.2014

Aufgrund von Warnstreiks der Gewerkschaft Ver.di wird am Donnerstag, den 27.03.2014 mit Verspätungen und Flugausfällen an deutschen Flughäfen gerechnet. Nach aktuellen Informationen sind inbesondere die Flughäfen Frankfurt, München, Köln, Düsseldorf, Hamburg, Hannover und Stuttgart betroffen.

Fluggäste werden darum gebeten, sich auf den Webseiten der Fluggesellschaften über den Status ihres Fluges zu informieren, da die Airlines die aktuellsten Informationen haben.

Für Umbuchungsanfragen und Stornierungsanfragen können Sie auch unser Service-Team anrufen. Allerdings ist zur Zeit mit einer erhöhten Wartedauer und längeren Bearbeitungszeit zu rechnen. Wir bedauern dies sehr, möchten Sie aber um Verständnis bitten, da wir trotz zusätzlich eingesetzten Mitarbeitern, ein extrem hohes E-Mail- und Anrufaufkommen haben. Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.

18.03.2014: Streik der Fluglotsen in Frankreich am 18.03.2014

Aufgrund eines Streiks der Fluglotsen in Frankreich wird am Dienstag, den 18.03.2014 mit Verspätungen und Flugausfällen insbesondere auf Flügen von/nach Paris gerechnet.

Passagiere werden gebeten, sich auf den Webseiten der Airlines über den Flugstatus zu informieren, da diese die aktuellesten Informationen haben.

21.02.2014: Streik des Sicherheitspersonals am Flughafen Frankfurt am 21.02.2014

Aufgrund eines Streiks des Sicherheitspersonals des Flughafens Frankfurt kommt es am 21.02.2014 zu Beeinträchtigung von Flügen von und nach Frankfurt am Main. Passagiere werden gebeten, sich auf den Webseiten der Fluggesellschaften über den Status Ihres Fluges zu informieren, da diese die aktuellsten Informationen haben. Alternativ können Sie sich unter 01806-FRAINFO (01806-3724636 - Festnetzpreis 0,20 €/Anruf) sowie auf www.frankfurt-airport.de über den Flugstatus informieren. Außerdem sollten Fluggäste zusätzliche Zeit für die Abfertigung am Flughafen einplanen und bereits vorab online einchecken.

28.01.2014 Fluglotsenstreik - Mögliche Beeinträchtigungen im europäischen Flugverkehr am 29. und 30. Januar

Aufgrund von Streiks der Fluglotsen in mehreren euriopäischen Ländern muss in dieser Woche mit möglichen Beeinträchtigung des Flugverkehrs gerechnet werden.

Nach den uns bekannten Informationen, soll in folgenden Ländern gestreikt werden:

  • Frankreich am 30. Januar
  • Griechenland am 30. Januar
  • Italien 29. und 30. Januar
  • Malta am 29. Januar
  • Österreich am 30. Januar
  • Portugal am 29. Januar
  • Slowakei am 30. Januar
  • Tschechien am 30. Januar
  • Ungarn am 30. Januar
  • Zypern am 29. Januar


In Dänemark, Großbritannien und Deutschland sollen keine Streiks stattfinden.

Wir möchten darauf hinweisen, dass wir keine aktuellen Informationen zum Streik gewährleisten können. Da sich die Situation jederzeit ändern kann, möchten wir Sie bitten, sich über die Medien auf dem Laufenden zu halten und den Status Ihres Fluges auf der Webseite der Airline zu überprüfen.

nach oben »