Flüge nach Indien (IN)

Wir haben die besten Flüge nach Indien und die billigsten Flüge nach Indien:

Am billigsten fliegen Sie aktuell nach Indien vom Flughafen Zürich, der Flugpreis beträgt auf dieser Strecke 339 Euro, dieser Preis wurde am 11.12.2019 gefunden. Der Flughafen Indien (IN) befindet sich in folgendem Land: Indien.

Günstigste Flüge nach Indien (frühester Abflug in 30 Tagen)

Last Minute Flüge nach Indien in den nächsten 30 Tagen

Indien: das Land der Vielfalt bereisen

Kaum ein Land bietet eine solche kulturelle Vielfalt wie Indien. Das Land der Farben verfügt über zahlreiche Feste, welche monatlich stattfinden und Reisende aus aller Welt überwältigen. Auch Landschaften Indiens sind vielseitig: schneebedeckte Gipfel, heiße Wüsten, Traumstrände und Palmen. Da ist für jeden etwas dabei.

 

Allgemeine Informationen

Hauptstadt
Neu-Delhi

Amtssprache
Hindi und Englisch

Telefonvorwahl
+91

Währung
Indische Rupie (INR)
1 € = 79,39 INR (Stand: 20.11.19)

Zeitzone
UTC+5:30

 

Was ist vor der Einreise zu beachten?

Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Indien ein Visum. Das Visum muss vor der Einreise bei einer indischen Auslandsvertretung oder als e-Visa beantragt werden.

Die Steckdosenformen variieren, so dass es ratsam ist, einen Satz an Adapterstecker mitzunehmen.

Die meisten Museen in Indien haben montags geschlossen.

 

Wie ist das Wetter in Indien?

Die große geographische Ausdehnung und die unterschiedlichen Landschaften Indiens sorgen für vielfältige Klimate. Das Klima lässt sich in verschiedene Zonen einteilen: Tropisch im Süden, subtropisch in Zentral- und Nordindien und gemäßigt bis alpin in den Bergregionen im hohen Norden. Hier kommt es im Winter sogar zu starken Schneefällen.

 

Wann ist die beste Zeit, um nach Indien zu fliegen?

Die optimale Reisezeit für die meisten Regionen Indiens liegt in den Wintermonaten zwischen Oktober und März. Die Temperaturen sind dann angenehm, auch wenn es um den Jahreswechsel nachts recht kühl werden kann. Auch die Niederschlagsmenge ist gering. Meiden sollten Sie die Regenzeit von Juni bis September wegen der heftigen Niederschläge. Ebenfalls ungünstig sind wegen der unerträglichen Hitze April und Mai.

Wer den Himalaya und seine Vorgebirge entdecken möchte, sollte dies im Frühling und Sommer zwischen Mai und September tun. Im Winter ist es hier kalt und es treten zum Teil starke Schneefälle auf.



Was gibt es in Indien zu entdecken?

Neu-Delhi – die Hauptstadt Indiens entdecken

Neu-Delhi – die zweitgrößte Stadt Indiens mit rund 15 Millionen Einwohnern.

Hier sollten Sie auf jeden Fall das Rote Fort, das UNCESCO-Welterbe Humayun-Mausoleum, den Triumphbogen India Gate und einen der größten Markt Indiens, den Meena Bazaar besuchen.

 

Mumbai – Heimat der Bollywood

Mumbai ist die größte Stadt Indiens mit einer Bevölkerung von mehr als 20 Millionen Menschen. Hier befindet sich heute Bollywood, die drittgrößte Filmindustrie der Welt.

Im Nordwesten der Stadt befindet sich die Vipassana Pagode, welche eine Meditationshalle mit einem beeindruckenden Turm und echter Goldabdeckung ist. Auch wenn Sie normalerweise nicht meditieren, zieht diese großartige Architektur jährlich zahlreiche Besucher aus der ganzen Welt.

Der Colaba Causeway Market ist eines der besten Einkaufszentren, die Sie in Mumbai besuchen sollten.

 

Wander und Trekking im Norden Indiens

Nordindien ist ein beliebtes Reiseziel für Trekkingbegeisterten, die in große Höhen aufsteigen möchten. In Nordindien können Wanderer das höchste Gebirge der Erde, die Himalaya besteigen. Wir empfehlen die Buchung einer geführten Reise, da das Wandern in dem Gebiet sehr anspruchsvoll und gefährlich werden kann.

 

Das Taj Mahal - Liebestempel und schönstes Bauwerk muslimischer Architektur in Indien

Das große Mausoleum wurde vom fünften Großmogul Shah Jahan in Erinnerung an seine geliebte Frau gebaut, die einen sehr großen Einfluss auf sein Leben und seine Politik hatte. Es befindet sich in Agra, Indien und besteht zum Großteil aus Marmor, in den 28 verschiedene Arten von Edel- und Halbedelsteine, wie Jade, Lapis Lazuli, Saphire und auch Diamanten eingefügt wurden. Das Taj Mahal gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO.

 

Goa – Traumziel für einen Strandurlaub

Goa ist der kleinste indische Bundesstaat, welcher jedoch sehr bekannt für seine schönen Strände und die Architektur des Weltkulturerbes ist. Die exotischen Strände von Goa sind weltweit für ihre Freiheit bekannt und auf ihre eigene Weise einzigartig. Die atemberaubenden Strände, zusammen mit der Küche und Kultur der Region in Goa sind die Hauptattraktion für Touristen.

 

Jaipur – die pinke Stadt

Die historische königliche Hauptstadt Jaipur im nordindischen Bundesstaat Rajasthan ist eine reizvolle und charmante Mischung aus lebendiger Kultur, reicher Geschichte, atemberaubenden Palästen, wunderbarer Kunst und köstlicher Küche. Aufgrund dieser schönen und vielseitigen Mischung gibt es in Jaipur immer etwas zu tun. Gegründet vom Herrscher der Stadt Amer, Jai Singh II, am 18. November 1727, gilt diese östliche Stadt Rajasthani als ein frühes Beispiel für eine geplante indische Stadt.

Jaipur ist auf der ganzen Welt als die Pinke Stadt bekannt aufgrund der rosafarbenen Tönung, die viele seiner Gebäude und Strukturen haben. Eines der berühmtesten und schönsten Gebäude in Jaipur ist Hawa Mahal. Dieses wunderschöne, rot-rosa und sandsteinfarbene Bauwerk wurde vom Architekten Lal Chand Ustad entworfen, um in die Farbpalette der Stadt zu passen.