Flüge nach Porto (OPO)

Wir haben die besten Flüge nach Porto und die billigsten Flüge nach Porto:

  1. Flüge nach Porto

Günstigste Flüge nach Porto (frühester Abflug in 30 Tagen)

  • Düsseldorf nach Porto
    Di. 16.10 Sa. 20.10
    KLM Royal Dutch Airlines
    ab 150 € Ermittelt am 20.01.18, 03:00 Uhr
  • Düsseldorf nach Porto
    Di. 16.10 Sa. 20.10
    KLM Royal Dutch Airlines
    ab 170 € Ermittelt am 20.01.18, 03:00 Uhr
  • Düsseldorf nach Porto
    Di. 16.10 Sa. 20.10
    Swiss International Air Lines
    ab 203 € Ermittelt am 20.01.18, 03:00 Uhr
  • Düsseldorf nach Porto
    Di. 16.10 Sa. 20.10
    Lufthansa
    ab 206 € Ermittelt am 20.01.18, 03:00 Uhr
  • Düsseldorf nach Porto
    Di. 16.10 Sa. 20.10
    Swiss International Air Lines
    ab 222 € Ermittelt am 20.01.18, 03:00 Uhr

Porto - zweitgrößte Stadt Portugals

Porto, die zweitgrößte Stadt Portugals, hat sich durch seine alte Seefahrertradition weltweit einen Namen gemacht. Portos schönste Bauwerke sind vor allem die Brücke Ponte de Dom Luis I. mit ihren verschiedenen Ebenen und die von Gustave Eiffel gebaute Eisenbahnbrücke. Auch die Altstadt von Porto, die von der Unesco zum Weltkulturerbe ernannt wurde, hat viel zu bieten.

Porto erscheint auf den ersten Blick wie eine nüchterne Kaufmannsstadt. Demjenigen aber, der genauer hinsieht, offenbart sich ein anderes Bild: Prächtige Brücken und Viadukte, zahlreiche Sehenswürdigkeiten und eine geradezu legendäre Portweinproduktion machen eine Besichtigung von Porto zu einem unbedingten Muss für alle Portugalreisenden. Beginnen sollte man den Stadtrundgang im ältesten Stadtteil von Porto, dem Ribeira-Viertel. Verwinkelte Gässchen und dicht an dicht stehende Häuser sorgen für ein unvergleichliches malerisches Flair. In einem weiteren alten Stadtviertel, dem Barredo, vermag vor allen Dingen die gotische Konventkirche Igreja de São Francisco zu beeindrucken. Weitere Highlights der Altstadt (seit 1996 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes): die Sé – Portos Kathedrale – sowie der Paço Episcopal.

Irgendwie – so hat man den Eindruck – steht Porto immer ein wenig im Schatten Lissabons. Dabei hat die mit circa 400.000 Einwohnern zweitgrößte Stadt Portugals einige Sehenswürdigkeiten zu bieten – von ihrem legendären Portwein ganz zu schweigen. Da wäre an erster Stelle zu nennen: die Altstadt Portos, welche bereits seit 1996 auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes steht. Die beiden alten Viertel Ribeira und Barredo wollen während eines gemütlichen Bummels erkundet werden und auch ein Abstecher zur Sé, der berühmten Kathedrale, gilt als unbedingtes Touristen-Muss. Herrliche Plätze, sehenswerte Denkmäler und prachtvolle Kirchenbauten locken aber auch in der westlichen und östlichen Innenstadt. Jenseits des Duoro verzaubert insbesondere das Kloster Mosteiro da Nossa Senhora do Pilar aus dem 16. Jahrhundert.

Bereits der altrömische Historiker Marcus Terentius Varo zeigte sich vom aus Porto stammenden Portwein begeistert. An der Wertschätzung dieser flüssigen Köstlichkeit hat sich über die Jahrhunderte nichts geändert. Noch heute gelten Portos Portweine als mit die besten ihrer Art. Als eine der schönsten ihrer Art ist die Altstadt Portos bereits seit 1996 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Pittoresk verwinkelte Gässchen und dicht gedrängte Häuser sorgen in den beiden ältesten Stadtteilen Ribeira und Barredo für einen unverwechselbaren Charme, der auf einem ausgedehnten Spaziergang erkundet werden will. Hoch auf dem Pena Ventosa erhebt sich die Kathedrale der Stadt, die Sé, mit ihrer herrlichen Westfassade (frühbarockes Portal) und einem prächtigen Kreuzgang aus dem 14. Jahrhundert.

Porto: Sehenswürdigkeiten, Attraktionen und Insider Tipps

Ribeira

Ribeira nennt sich das berühmte Altstadtviertel von Porto und wurde noch bekannter als es 1996 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Das Viertel erstreckt sich vom Douro bis auf die Hügel Portos hinauf und wirkt durch die malerischen Gassen und Plätze besonders einladend. Zur Erholung zwischendurch bieten sich zahlreiche Cafes und Restaurants an, wo besonders abends reges Treiben herrscht.

Se-Kathedrale

Die Se-Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Porto und wurde auf dem Hügel Pena Ventos, oberhalb der Ribeira erbaut. Nach mehrmaligen Umbauten hat sie ihren Charme dennoch nicht verloren und ist vor allem für ihren Kreuzgang berühmt, der mit Azulejos aus dem Barock geschmückt ist.

Dom-Luís-Brücke

Diese Brücke, die über den Rio Douro führt, wurde von Théophile Seyrig entworfen und von der Société Willebroeck von 1881 bis 1886 gebaut. Sie verbindet Porto mit Vila Nova de Gaia.

Wetter in Porto

Leichtes Nieseln 14° Porto
14:01 Uhr
Datum Wetter Tag Nacht
So. 21.01. Leichter Regen 14°
Mo. 22.01. Leichter Regen 13°
Di. 23.01. Leichter Regen 12°
Mi. 24.01. Mäßiger Regen 11°
Do. 25.01. Mäßiger Regen 13° 12°
Fr. 26.01. Leichter Regen 14° 12°
Sa. 27.01. Leichter Regen 13° 11°